Zusammenhang zwischen der chronischen Exposition gegenüber staph Bakterien und das Risiko von lupus

Die chronische Exposition gegenüber kleinen Mengen von staph Bakterien könnte ein Risikofaktor für die chronisch-entzündlichen Erkrankung lupus, Mayo Clinic, zeigt die Forschung. Staphylokokken, die Abkürzung für Staphylococcus aureus, ein Keim Häufig auf der Haut oder in der Nase, manchmal verursachen Infektionen. In der Mayo-Studie, die Mäuse ausgesetzt waren, mit geringen Dosen ein Eiweiß, das in Staphylokokken und entwickelten ein lupus-ähnlichen Erkrankung, mit Nierenerkrankung und autoantibodies wie denen, die in das Blut von lupus-Patienten.

Die Ergebnisse werden online veröffentlicht in diesem Monat in Der Journal of Immunology. Der nächste Schritt ist die Untersuchung lupus-Patienten, um zu sehen, wenn die Staphylokokken-protein in Frage, spielt eine ähnliche Rolle in den Menschen, sagt co-Autor Vaidehi: Chowdhary, M. D., ein Mayo Clinic Rheumatologen.

„Wir denken, dass dieses protein könnte ein wichtiger Hinweis auf das, was verursachen oder verschlimmern lupus in bestimmten genetisch prädisponierten Patienten,“ Dr. Chowdhary sagt. „Unsere Hoffnung ist, bestätigen diese Ergebnisse in lupus-Patienten und hoffentlich verhindern, dass flares.“

Eine zentrale Frage ist, ob die Behandlung von Risiko-Personen zu beseitigen staph kann verhindern, dass lupus die Bildung von in den ersten Platz. Lupus tritt auf, wenn das Immunsystem greift die Gewebe und Gelenke. Es kann sich auf nahezu jeden Teil des Körpers, und kann schwierig sein zu diagnostizieren, weil es oft imitiert andere Krankheiten. Es gibt keine Heilung, nur eine Behandlung, um die Symptome zu kontrollieren. Lupus ist häufiger diagnostiziert bei Frauen, Afro-Amerikaner, Hispanics, Asiaten und Menschen von 15 bis 40.

Die Ursache ist oft unbekannt; es scheint Menschen genetisch prädisponiert, um lupus kann es zu entwickeln, wenn etwas in der Umwelt auslöst, wie Infektionen, bestimmte Medikamente oder sogar Sonnenlicht.

Ärzte nicht wirklich wissen, was sind die Ursachen lupus, also der Entdeckung des Staphylokokken-protein möglichen Rolle ist spannend, Dr. Chowdhary sagt.

In den Mäusen studiert, eine Staphylokokken-protein bekannt als Staphylokokken-enterotoxin B oder SEB-aktivierten autoreaktiven T-und B-Lymphozyten, eine Art der weißen Blutkörperchen, was zu einer entzündlichen Erkrankung der spiegelung lupus. Forschung am Menschen hat gezeigt, dass das tragen Staphylokokken-Bakterien ist mit Autoimmunerkrankungen wie psoriasis, Kawasaki-Krankheit und graulomatosis mit polyangiitis.

Schreibe einen Kommentar