Wissenschaftler erstellen Knochenmaterial aus menschlichen Stammzellen zu verbessern patientenwohl

Knochendefekten wie ein beschädigter Femurkopf, sind in der Regel ersetzt durch Metall-Implantate. Das hat viele Nachteile, aber jetzt Wissenschaftler in Deutschland geschaffen haben Knochen material aus menschlichen Stammzellen, die bringen könnte signifikante Verbesserung für das patientenwohl.

Wissenschaftler in Würzburg, in Deutschland, erstellt haben, lebenden Knochen material aus menschlichen Stammzellen im Labor. Die Disziplin nennt sich tissue engineering und das Ziel der Wissenschaftler ist die Herstellung der perfekte Ersatz für Knochen-transplantation.

Dieser neue Ansatz in der Knochenregeneration haben können, der Geschmack von Frankensteins Methoden, aber es hat eine Menge Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Materialien, die in Operationen wie Hüft-Ersatz. Derzeit werden diese Knochendefekte werden hauptsächlich durch metallische Implantate ersetzt, die in der Regel nur für zehn bis fünfzehn Jahre, bevor Sie abgenutzt sind. Heike Walles, bio-Ingenieur und der Koordinator des europäischen Forschungs-Projekt VascuBone, glaubt, dass Ihre Methode der Kombination von menschlichen Zellen mit Gerüsten und Knochen ersetzt werden könnte, eine routine in die Zukunft und bieten eine perfekte alternative zu den aktuellen best-practices.

Thorsten Gehrke, ärztlicher Direktor der größten endokrinologischen Klinik in Hamburg, ist immer noch skeptisch, ob das menschliche Knochen gewachsen im Labor genügend Ersatz-material, aber er sagt, dass solches material wäre ein Segen für jeden Patienten.

Schreibe einen Kommentar