WHO Director-General fordert mehr Anstrengungen, um den Tabakkonsum zu mindern

In einer Rede am Freitag zum fünften Jahrestag des international tobacco control-Vertrags, der die WHO-Generaldirektorin Margaret Chan forderte Regierungsbeamte weltweit, die Anstrengungen zu erhöhen, um den Schutz Ihrer Bevölkerung vor den schädlichen Auswirkungen des Tabakkonsums, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. „Tabak tötet mehr als 5 Millionen Menschen im Jahr an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, diabetes und anderen chronischen Krankheiten, darunter etwa 600.000 von second-hand-Rauch, laut der Sonderorganisation der Vereinten Nationen,“ die Nachrichten-Dienst schreibt.

„Die meisten alarmierend für alle, die Tabak verwenden, ist tatsächlich erhöht in vielen Entwicklungsländern,“ sagte Chan (Nebehay, 2/26).

Chan sagte, die Entwicklungsländer darstellen, die „’new frontier‘ für Tabak-marketing, sondern wurden auch die meisten anfällig für seine krank-Effekte und chronische Krankheit durch den Mangel an Gesundheitsversorgung und Armut,“ Agence France-Presse schreibt. „In diesen Ländern wie auch anderswo, Mädchen und Frauen sind ein Markt mit attraktiven und lukrativen Wachstums-Potenzial, und Sie sind ebenso anvisiert,“ sagte Sie.

Die 2005 WHO Framework Convention on Tobacco Control „- Verbote von Werbung und Sponsoring, plädiert für die Tabak-Steuern, die Gesetzgebung, um öffentliche Orte rauchfrei und andere Einschränkungen“ Ländern helfen, reduzieren den Tabakkonsum, nach der Nachrichten-Dienst. Der Vertrag wurde ratifiziert von 168 Ländern, entsprechend dem AFP (2/27).

Chan sagte während Ihrer Eröffnungsrede auf der Tagung „die volle präventive Kraft der Konvention ist weit von Ihrer Realisierung entfernt. Zum Beispiel, nur geringfügig mehr als 5% der Weltbevölkerung ist geschützt durch national smoke-free laws“ (2/26).

„Solche Verbote wurden durchgesetzt in 17 Ländern, mit Kolumbien, Djibouti, Guatemala, Mauritius, Panama, Türkei, Sambia und Eintritt in die Liste im Jahr 2008, sagte im Dezember,“ AFP schreibt. Nach Angaben der WHO, 21 Länder haben Tabak Steuersätze höher als 75 Prozent des Verkaufspreises (2/27).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Kaiser Daily Health Policy Report ist veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar