Übung hilft behalten die Knochendichte: Forscher

Die Bühne für Osteoporose ist sowie vor den Wechseljahren-aber übung kann helfen, schreiben die Skripts, nach Medizinischen College von Georgia-Forschern.

Sinkende östrogenspiegel haben lange assoziiert mit Osteoporose, aber die Knochendichte beginnt zu sinken Jahren vor diesen Ebenen Tropfen, nach Dr. Joseph Cannon, Kellet Stuhl in Allied Health Sciences und principal investigator der National Institute of Aging geförderte Studie. Es ist während dieser Zeit, dass die Ebenen der Follikel-stimulierendes Hormon, das von der Hypophyse freigesetzt, um zu helfen regulieren die Funktion der Eierstöcke, die tatsächlich zu erhöhen.

Kanone theoretisiert, dass höhere Niveaus von FSH Abnahme der Knochendichte durch Steigerung der Zytokine, regulatorisches Protein produziert von weißen Blutzellen. Ein Zytokin, das insbesondere interleukin-1, Signale, die bestimmte Zellen zur Umwandlung in Osteoklasten, die brechen und zu resorbieren Knochen. „Wir vermuten, dass die höheren Ebenen der FSH Abnahme der Knochendichte durch die Beeinflussung der Produktion der Zytokine,“ sagte Cannon, wer stellt sein team die Forschung an der American Physiological Society Experimental Biology 2010-Konferenz in Anaheim, Kalifornien. April 24-28.

Nach der Messung von FSH und Knochen-mineral-Dichte von 36 Frauen im Alter zwischen 20 bis 50, die Forscher korrelierten höhere FSH-Spiegel mit einer niedrigeren Knochendichte. Wenn Sie FSH inkubiert mit weißen Blut-Zellen, isoliert von den Frauen, es stimuliert die Produktion von interleukin-1. Darüber hinaus werden höhere Blutspiegel von IL-1 korrelierte mit niedriger Knochendichte, wenn die Niveaus von interleukin-1 hemmende Faktoren wurden berücksichtigt.

Darüber hinaus fanden Sie, dass Teilnehmer der Studie, die ausgeübt wird, mehr als 180 Minuten in der Woche beibehalten Knochendichte.

„Unsere Arbeit liefert weitere Beweise, dass körperliche Aktivität ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Knochendichte. Es ist ein Fall von „use it or lose it'“, so Cannon sagte, unter Berufung auf sein team die Erkenntnisse, die übung schien zu fördern, hemmende Faktoren, die helfen, interleukin-1 und Knochenabbau unter Kontrolle.

Das team der nächste Schritt ist, um zu bestimmen, wie Bewegung beeinflusst die expression von interleukin-1-hemmenden Faktoren.

Schreibe einen Kommentar