UC San Diego School of Medicine startet neue Nash Research Center

Rund ein Viertel aller Amerikaner geschätzt 100 Millionen Erwachsene und Kinder – haben, nichtalkoholische Fettleber (Nash), eine chronische Erkrankung, die führen kann zu Leberzirrhose, Leberkrebs und Leberversagen. Die Kombination von diversen basic science, Biomarker, Bildgebung und klinischen Bemühungen, University of California, San Diego School of Medicine hat eine neue Nash Research Center, um besser zu verstehen, die Krankheit und Behandlungsmethoden entwickelt, wo derzeit noch keine bestehen.

„Wir haben bereits eine Menge von Tiefe und Breite in der Erforschung und Behandlung der Nash und der damit verbundenen Konditionen an der UC San Diego,“ sagte Rohit Loomba, MD, professor für Medizin in der Abteilung für Gastroenterologie und Direktor der neuen Mitte. „In der Pharmakologie, molekulare Medizin, Arzt, Ausbildung, design klinischer Studien und Medikamentenentwicklung, Wissenschaftler und Forscher haben hier gearbeitet NALFD und Verwandte Krankheiten, für eine lange Zeit. Aber dies ist ein großer Schritt. Es erstellt eine einzelne Person in der Lage, jeden Aspekt eine Globale Krankheit, die gar nicht existieren, vor 35 Jahren.“

Nash tritt auf, wenn Fett sammelt sich in Leber-Zellen durch andere Ursachen als auf übermäßigen Alkoholkonsum. Die genaue Ursache ist nicht bekannt, aber die Ernährung und Genetik spielen große Rollen. Bis zu 50 Prozent der adipösen Menschen werden geglaubt, um Nash. Der Zustand ist besonders weit verbreitet unter den Hispanics und Asiaten.

Nash kann den Fortschritt zu nichtalkoholische steatohepatitis (NASH), eine extreme form der Krankheit, die in Folge von Leberzirrhose oder Leberkrebs. In den meisten Fällen nachteilige Auswirkungen sind nicht erkennbar, bis die Krankheit weit Fortgeschritten ist. Nash ist eng verbunden mit diabetes.

„Im Jahr 2000 nur 2% der Leber-Transplantationen verursacht wurden, durch die eventuelle Effekte der Nash“, sagte Loomba. „Im Jahr 2011, war es die Dritte führende Indikator für die Transplantation und bald die führende Indikation für eine Lebertransplantation.“

Loomba, sagte der neue center würde sich beschleunigen, die Bemühungen um die Entwicklung nicht-invasiver Biomarker für die frühe Diagnose von NASH sowie Therapien für Nash und NASH. Derzeit gibt es keine zugelassene, spezifische Therapien. „Das Ziel unseres Forschungsprogramms ist es, zu verhindern, dass die progression der Nash zur Leberzirrhose und bessere Wege finden, um den Zustand zu behandeln,“ Loomba sagte.

Zu diesem Zweck haben Forscher an der UC San Diego haben bereits Fortschritte gemacht, die Entwicklung einer Diagnose-tool mit Magnet-Resonanz-Bildgebung, die verhindert, dass der Strombedarf einer Leberbiopsie zur Beurteilung des Ansprechens auf die Therapie in der frühen phase der klinischen Studien. „Dies ist ein wichtiger Fortschritt, weil es bedeutet, Sie können die Durchführung klinischer Studien mit einem tool, das auf wirksame, aber nicht-invasive und ein frühes signal für die Wirksamkeit.“

UC San Diego Forscher und Kollegen in anderen Ländern sind auch die Untersuchung der Verwendung von low-cost-Ultraschall-Diagnostik und Biomarker basierend auf metabolomics – die chemischen Fingerabdrücke hinterlassen spezifische zelluläre Prozesse – und microbiomics, insbesondere Analysen von Stuhlproben, um vorherzusagen, NASH und hepatischen Fibrose, die Anhäufung von Narbengewebe infolge chronischer Lebererkrankungen.

Loomba und Kollegen haben auch konzipiert und durchgeführt, mehrere wegweisende klinische Studien bei Nash-und NASH. Die Schaffung des Zentrums bietet einen one-stop-shop für alle Bereiche der Untersuchung, in NASH. Die neu erstellte Nash research center, sagte Loomba, würde gewinnen Kooperationen mit Biotechnologie-Industrie als auch pharmazeutische Unternehmen mit einem biomarker-Programm oder auf der Suche nach know-how in innovative klinische Studie design.

„Dieses Zentrum wird als ein Epizentrum für NASH klinischen Arzneimittel-Entwicklung und als Katalysator in der biomarker-Entdeckung, Validierung und deren Anwendung in der klinischen Praxis,“ sagte David Brenner, MD, Vizekanzler für Gesundheits-Wissenschaften, Dekan der School of Medicine und professor für Medizin in der Abteilung für Gastroenterologie.

Die Nash Research Center vereint mehrere Spezialitäten und Spezialisten an der UC San Diego School of Medicine und an anderer Stelle:

Claude Sirlin, MD, professor der Radiologie und Direktor des Leber-Imaging Group, Institut für Radiologie David Brenner, MD, Vizekanzler für Gesundheits-Wissenschaften, Dekan der School of Medicine und professor für Medizin in der Abteilung für Gastroenterologie Michael Karin, PhD, Distinguished Professor von Pharmakologie und von Ben und Wanda Hildyard Professur für Mitochondriale und Metabolische Erkrankungen Karen Nelson, PhD, president, J. Craig Venter Institut Bernd Schnabl, MD, associate professor of medicine, Division of Gastroenterology, bietet know-how auf Prä-klinischen Studien bei NASH und mikrobiom und seine Rolle in der leberfibrose Tatiana Kisseleva, MD, PhD, assistant professor, Abteilung für Chirurgie, bietet know-how auf Prä-klinischen Studien bei NASH-und NASH im Zusammenhang Fibrose. Ariel Feldstein, MD, Leiter der Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung in der Abteilung von Kinderheilkunde und bei Rady Children ‚ s Hospital-San Diego. Er ist ein führender Experte in die Rolle der Apoptose in der Leber Verletzungen, besonders NASH. Bewertet von Nash in den Kindern steigen. Der Zustand wirkt sich auf fast 10 Prozent der US-Kinder. Edward Dennis, PhD, Distinguished Professor der Pharmakologie und der Chemie und Biochemie, Leiter der LIPID-KARTEN-Konsortium Larry Smarr, PhD, Gründer und Leiter des California Institute for Telecommunications and Information Technology und Harry E. Gruber, professor of computer science and engineering an der UC San Diego Jacobs School of Engineering der Nikolaus Schork, PhD, professor of human biology, J. Craig Venter Institute Siddharth Singh, MD, assistant professor, Abteilung für Gastroenterologie, bringt in Kenntnis der meta-analytischen Ansätze zu destillieren klinische Evidenz informieren practice guidelines Marc Hellerstein, MD, PhD, chief scientific officer, Kinemed, Inc. Shankar Subramaniam, PhD, Department of Bioengineering, Jacobs School of Engineering bringt wissen von Systembiologie-Zentrum Nash Research Center wird auch die Schnittstelle mit dem neu gegründeten Zentrum für Mikrobiom-Innovation unter der Leitung von Robert Ritter, PhD, professor für Pädiatrie und computer science Mark Valasek, MD, PhD, assistant professor, und Cynthia Behling, MD, PhD, associate Arzt, vermitteln know-how in der menschlichen Pathologie San Diego Integrierte Nash Research Consortium NASH Clinical Research Network, National Institute of Diabetes and Digestive und Nierenerkrankungen div#related-expert-Artikel {margin-top: 16px; } #related-expert-Artikeln h4 { border-top: 1px solid #999999; border-bottom: 1px solid #999999; padding: 4px 0px 4px 0px; font-family: ‚Lucida Grande‘, ‚Lucida Sans Unicode‘, ‚Lucida Sans‘, Verdana, sans-serif; color: #545E6C; font-size: 15px; } #related-expert-articles li { color: #545E6C; } #related-expert-Artikel li a:link, #related-expert-Artikel li a:visited, #related-expert-Artikel li a:active { text-decoration:none; border: none; color: #004080; font-size: 13px; font-weight: bold; } #related-expert-Artikel li a:hover { color: #D1700E; text-decoration:none; border: none; }

Schreibe einen Kommentar