Tamoxifen Drogen löscht MRSA, verringert die Sterblichkeit

Forscher an der Universität von Kalifornien, San Diego School of Medicine und Skaggs School of Pharmacy und Pharmazeutische Wissenschaften haben herausgefunden, dass die Brustkrebs-Medikament tamoxifen gibt die weißen Blutkörperchen steigern, besser es Ihnen ermöglichen, zu reagieren, zu umgarnen und zu töten Bakterien in Laborversuchen. Tamoxifen-Behandlung bei Mäusen erhöht auch die clearance von Antibiotika-resistente bakterielle Erreger MRSA und verringert die Sterblichkeit.

Die Studie ist veröffentlicht Oktober 13 von Nature Communications.

„Die Bedrohung von multiresistenten bakteriellen Erregern wächst, doch der Rohrleitung von neuen Antibiotika Austrocknen. Wir öffnen müssen, um die Hausapotheke und nehmen Sie einen genaueren Blick auf die potentiellen Infektion-kämpfenden Eigenschaften der anderen Medikamente, die wir bereits kennen, sind sicher für die Patienten“, sagt senior-Autor Victor Nizet, MD, professor von Kinderheilkunde und Apotheke. „Durch diesen Ansatz werden wir entdeckt, dass tamoxifen hat pharmakologische Eigenschaften, die helfen könnte, das Immunsystem in Fällen, in denen ein patient mit geschwächtem Immunsystem oder wo traditionelle Antibiotika haben sonst ist fehlgeschlagen.“

Tamoxifen Ziele der östrogen-rezeptor, wodurch es besonders wirksam gegen Brustkrebs, die Anzeige des Moleküls reichlich. Aber einige Hinweise darauf, dass tamoxifen hat auch andere zelluläre Effekte, die dazu beitragen, um seine Wirksamkeit zu. Zum Beispiel, tamoxifen beeinflusst die Art und Weise Zellen produzieren, die den fetthaltigen Molekülen, bekannt als der sphingolipide, unabhängig von der östrogen-rezeptor. Der sphingolipide, und vor allem eines, insbesondere Ceramid, spielen eine Rolle bei der Regulierung der Aktivitäten von weißen Blutkörperchen genannt Neutrophilen.

„Tamoxifen-Wirkung auf die Ceramide führte uns zu Fragen, ob, wenn es verabreicht wird, in den Patienten, das Medikament wirke sich dies auch auf Neutrophilen Verhalten,“ sagte ersten Autor Ross Corriden, PhD, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt der UC San Diego School of Medicine Department of Pharmacology.

Um zu testen, Ihre Theorie, die Forscher inkubierten humanen Neutrophilen Granulozyten mit tamoxifen. Im Vergleich zu unbehandelten Neutrophilen Granulozyten, fanden Sie heraus, dass tamoxifen-behandelten Neutrophilen Granulozyten waren besser, wenn in Richtung und phagocytosing, oder engulfing, Bakterien. Tamoxifen-behandelten Neutrophilen Granulozyten produziert auch etwa drei-Fach mehr Neutrophile extrazelluläre fallen (NETs), ein Netz von DNA, antimikrobielle Peptide, Enzyme und andere Proteine, die Neutrophilen ausspeien zu verführen und töten Krankheitserreger. Die Behandlung von Neutrophilen mit anderen Molekülen, die gezielt an den östrogen-rezeptor hatte keine Wirkung, was darauf hindeutet, dass tamoxifen erhöht NETTO-Produktion in einer Weise unabhängig von der östrogen-rezeptor. Weitere Studien verknüpft die tamoxifen-Wirkung auf die Fähigkeit, Einfluss auf Neutrophile Ceramid Ebenen.

Das team hat auch getestet Tamoxifen die immunstimulierende Wirkung in einem Maus-Modell. Eine Stunde nach Behandlung mit tamoxifen oder einem Steuerelement, infizierten die Forscher Mäuse mit MRSA (methicillin-resistenter Staphylococcus aureus), ein „superbug“ von großer Sorge zur menschlichen Gesundheit. Behandelten Sie die Mäuse wieder mit tamoxifen oder die Kontrolle einer und acht Stunden nach der Infektion und überwacht Sie für fünf Tage.

Tamoxifen signifikant geschützten Mäusen — keiner der Steuerelement-Mäuse überlebten länger als einen Tag nach der Infektion, während rund 35 Prozent der tamoxifen-behandelten Mäuse überlebt fünf Tage. Etwa fünf mal weniger MRSA wurden gesammelt aus der peritonealflüssigkeit von der tamoxifen-behandelten Mäuse im Vergleich zu Kontroll-Mäusen.

Es gibt zwei Vorbehalte, sagte der Forscher. Erstens, während tamoxifen war wirksam gegen MRSA, die in dieser Studie, die Ergebnisse können variieren mit andere Krankheitserreger. Das ist, weil verschiedene Bakterien-Spezies entwickelt haben Methoden zur Umgehung NET erfassen. Zweitens, in der Abwesenheit von Infektion, zu viele Netze schädlich sein könnte. Einige Studien haben verknüpft übermäßige NETTO-Produktion an entzündlichen Erkrankungen wie Vaskulitis und asthma bronchiale.

„Während der bekannt für seine Wirksamkeit gegen Brustkrebszellen, viele andere Zelltypen auch ausgesetzt tamoxifen. Die ‚off-target-Effekte“, die wir identifiziert in dieser Studie haben wichtige klinische Implikationen angesichts der großen Zahl der Patienten, die tamoxifen nehmen, oft jeden Tag seit Jahren“, Nizet, sagte.

Tamoxifen genommen wird täglich von Hunderten von tausenden von Patienten weltweit für die Behandlung von östrogen-rezeptor-positiven Brustkrebs. Die Weltgesundheitsorganisation ist der Auffassung tamoxifen eine „wesentliche Medizin,“ aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit und Sicherheit-Profil. Nach der Brustkrebs-Organisation Susan G. Komen, generischen tamoxifen Kosten, die Patienten über $100 pro Monat in 2010.

Tamoxifen ist nicht die einzige Droge, die für andere Indikationen, die einfach passieren, auch boost-Neutrophilen-Aktivität. Im Jahr 2010, Nizet und team berichtet, dass cholesterinsenkende Statine erhöhen sich auch die NETTO-Bildung.

Schreibe einen Kommentar