Supraglottic index -, Lehr-Programm validiert

Durch Joanna Lyford, Älterer medwireNews Reporter

Ein scoring-system, bekannt als die supraglottic-index (SGI) ist wertvoll in der Beurteilung von Patienten mit asthma kompliziert durch laryngopharyngealer reflux, berichten Forscher.

Das team hinter der SGI entwickelte auch ein online-training-system zu helfen, pulmologen zu verwenden, die Partitur und zeigte, dass es erlaubt, hoch reproduzierbare Beurteilung und Bewertung von supraglottic Anomalien.

„Die SGI-kann verwendet werden, um zu bestimmen, welche Patienten benötigen zusätzliche Interventionen, um zu bestimmen, die Ursachen der [laryngopharyngealer reflux] und gastroösophagealen reflux“, schreiben Richard Martin (Nationale Jüdische Gesundheit, Denver, Colorado, USA) und Kollegen die Autoren des SGI-training-Programm.

„Obwohl eine erste arbeitsintensive Zeit erforderlich ist, um für jede naive Leser, sich Kompetenzen in der SGI-scoring-system, der Aufwand lohnt in eine bessere Klassifizierung und damit die Behandlung von refraktärem asthma-Patienten,“ Sie hinzufügen.

In früheren arbeiten von Martins team entwickelte die SGI als eine Objektive Messung des supraglottic Anomalien. Der score vergibt Punkte für die Anzahl der ödeme, Erythem und Hyperämie in drei supraglottic Strukturen (Kehldeckel, die falschen Kabel, und arytenoids), und für die Darstellung der posterioren kommissur und der piriform-Nischen.

In dieser Studie, das team bewertet die intra – und inter-Betrachter-Reproduzierbarkeit des SGI-bei Anwendung von fünf pulmologen mit know-how in faseroptische Bronchoskopie, aber keine Vorkenntnisse in der SGI.

Alle pulmologen unterzog strukturierte Ausbildung mit der SGI, bestehend aus einer pädagogischen Vorlesung, gefolgt von vier Praktika, in denen Sie überprüft und schoss Fotos von supraglottic Strukturen, gefolgt von einer Diskussion mit einer SGI-erfahrenen Leser. In der letzten Sitzung, keine Diskussion erlaubt ist und Fotos wurden geschossen unabhängig.

Schreiben in der Brust, Martin et al berichten, dass inter-reader-Abkommens erhöht, da die pulmologen Erfahrungen mit der SGI. Durch die Letzte Wertung Sitzung, den Vertrag mit einer SGI-cutoff-Wert von 10 war „ausgezeichnet“ mit einem kappa von mindestens 0.81, und bestätigt somit die Reproduzierbarkeit des index.

Intra-Beobachter, die Konsistenz war auch sehr gut, mit einem kappa-Wert von 0,93 für die gleichen Fotos geschossen, die von den gleichen reader 4 Wochen auseinander.

Feststellend, dass laryngopharyngealer reflux ist ein wichtiger Risikofaktor für eine Vielzahl von Erkrankungen der Lunge, Martin, et al, Kommentar: „Wir haben jetzt eine umfangreiche online-Bildungs-Lehrprogramm zum erlernen der Partitur der SGI.“

Lizenziert durch medwireNews mit freundlicher Genehmigung von Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Keine dieser Parteien befürworten oder empfehlen jedes kommerzielle Produkte, Dienstleistungen oder Ausrüstung.

Schreibe einen Kommentar