Studie zeigt Vereinigung von IL-16 mit Prostata-Krebs in afrikanisch-amerikanische Männer

Prostatakrebs bei afroamerikanischen Männern ist im Zusammenhang mit bestimmten Veränderungen in der IL-16-Gens, nach Ansicht der Forscher an der Universität von Illinois in Chicago College of Medicine.

Die Studie, online veröffentlicht in der Zeitschrift “ Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention, legt die Assoziation von IL-16 mit Prostata-Krebs bei Männern sowohl afrikanischer und europäischer Abstammung.

„Dies liefert uns einen neuen potentiellen biomarker für Prostata-Krebs“, sagt principal investigator Rick Kittles, UIC-außerordentlicher professor von Medizin in der Hämatologie/Onkologie.

Zuvor festgestellten Veränderungen in dem gen für IL-16, ein Immunsystem protein, wurden im Zusammenhang mit Prostata-Krebs bei Männern europäischer Abstammung. Aber die gleichen änderungen in der gen – Sequenz codiert — genannte „Polymorphismen“ — nicht verleihen, das gleiche Risiko bei Afroamerikanern.

Zweifel war der Zauber auf IL-16, die Rolle in der Prostata-Krebs, wenn die Forscher waren nicht in der Lage zu bestätigen, dass die IL-16-Polymorphismen identifiziert, die in weiß waren ebenfalls wichtige Risikofaktoren in Afro-Amerikaner, Kittles sagte.

Kittles und seine Kollegen verwendet eine Technik namens Zuschreibung — eine Art der statistischen extrapolation — das erlaubte Ihnen zu sehen, dass neue Muster der Assoziation und Identifikation von neuen Orten in den Genen zu suchen Polymorphismen. Sie fanden Veränderungen an anderer Stelle in der IL-16-Gens, wurden im Zusammenhang mit Prostata-Krebs und das waren eindeutig zu Afro-Amerikaner.

Polymorphismen Folge von DNA-Mutationen und entstehen in der uralten Geschichte der verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Menschen afrikanischer Abstammung sind viel mehr genetisch vielfältiger als weiße, Kittles, sagte, machen die Suche nach Polymorphismen, die mit der Krankheit erschweren.

Obwohl die Wirkung der insbesondere änderungen der gen scheinen anders zu sein, bei Männern afrikanischer versus europäischer Abstammung, ist es wahrscheinlich, dass einige der Polymorphismen in dem gen, das alter, die Funktion des IL-16-protein.

„Dies bestätigt die Bedeutung von IL-16 in der Prostata-Krebs und führt uns in eine neue Richtung,“ Kittles sagte. „Sehr wenig Forschung getan wurde auf IL-16, so ist nicht viel bekannt über Sie.“

„Wir müssen nun erforschen, die funktionelle Rolle der IL-16 zu verstehen, die Rolle es spielt bei Prostata-Krebs“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar