Studie prüft link zwischen Beruf von der Mutter und asthma-Prävalenz unter Kindern

Mütter, die ausgesetzt sind, insbesondere Mittel, die während der Schwangerschaft konnte die Geburt von Kindern mit einem höheren Risiko für asthma, entsprechend der neuen Forschung.

Die Studie wird präsentiert von heute (26 September 2011) der European Respiratory Society Annual Congress in Amsterdam.

Es ist bekannt, dass, wenn die Menschen ausgesetzt sind, die bestimmte Stoffe und Chemikalien, die Sie verursachen können asthma. Jedoch, dort hat gewesen wenig Forschung untersucht wird, ob eine Mutter arbeiten-Exposition während der Schwangerschaft kann dazu führen, asthma bei Ihren Kindern.

Diese Forschung, ausgeführt von Wissenschaftlern in Dänemark, aufgenommen 42,696 Kinder aus der Danish National Birth Cohort und bewertet den Zusammenhang zwischen Ihrer Mutter, die Besetzung und die asthma-Prävalenz unter den Kindern im Alter von 7 Jahre.

Der Schwerpunkt der Studie wurde auf die Wirkung von niedermolekularen Wirkstoffe, wie synthetische Chemikalien und Natürliche Stoffe. Dies umfasst die gefunden in KFZ-Teile, Möbel -, Schuh-Sohlen, Farben, Lacke, Leime und Holz abgeleiteten Produkten.

Zur Beurteilung der Auswirkungen von niedrigem Molekulargewicht Agenten, Themen in der Studie wurden unterteilt in Berufsgruppen, einschließlich derjenigen ausgesetzt, um niedermolekulare Wirkstoffe, gemischte Expositionen, Bauern, Studenten und Büroangestellte.

Die Bewertung zeigte, dass mit 15,8% der Kohorte hatten asthma. Aus den Kindern, deren Mütter waren beruflich ausgesetzt sind niedermolekulare Substanzen, 18.6 % hatten asthma. Diese Ergebnisse wurden gefunden, nachdem andere Faktoren, wie z.B. der Mütter Alter und Gewicht, raucherstatus, Einnahme von Medikamenten und der Exposition gegenüber Haustieren, seien berücksichtigt worden.

Es wurden keine signifikanten Assoziationen mit asthma gefunden, die in anderen Berufsgruppen.

Dr. Berit Hvass Christensen, von der School of Public Health in Dänemark, sagte: „Es gibt viele Faktoren, die verursachen könnten, asthma und viele Vereine, die noch nicht erforscht worden. Wir wollten untersuchen, ob der Beruf von der Mutter kann einen Einfluss auf Ihre Kinder.“

„Dies ist die erste groß angelegte Studie, die gezeigt hat, eine Assoziation zwischen der mütterlichen Exposition während der Arbeit und asthma bei Kindern. Während ein link gefunden wurde, unsere Ergebnisse in dieser Phase sind bescheiden, und weitere Forschung ist notwendig, in bestimmten Chemikalien und Substanzen, um zu bestimmen, jene, die am meisten schädlich.“ Professor Marc Decramer, Präsident der European Respiratory Society (ERS), sagte: „Indoor air-quality ist ein weltproblem. Die European Respiratory Roadmap, die ins Leben gerufen wurde diese Woche zu verbessern Lunge Gesundheit, unterstreicht die Notwendigkeit für die Exposition standards, wobei alle Arbeitsplätze zu untersuchen Niveaus der Allergene und Reizstoffe in Ihrer Raumluft, zu helfen, zu verhindern, dass Erkrankungen der Lunge. Es gibt einen klaren Bedarf für so viele Allergene sind derzeit nicht geregelt, die durch internationale Richtlinien. Wir glauben, dass jeder Mensch Anspruch auf eine saubere Raumluft und können wir erreichen dies, indem Sie positive Schritte in Richtung auf die Verwaltung von Luftqualität am Arbeitsplatz.“

Schreibe einen Kommentar