– Studie analysiert Beziehung zwischen Eltern und Kinder Zahnarztbesuche

Ob oder nicht, Kinder erhalten regelmäßige Zahnpflege ist stark verbunden mit Ihren Eltern die Geschichte von der Suche nach zahnärztlichen Versorgung. Ein neuer Bericht erscheinen in der Fachzeitschrift Pediatrics, die online veröffentlicht worden, ist die erste Analyse der Beziehung zwischen Eltern und Kinder Zahnarztbesuche in einer National represntative Probe.

„Wenn Eltern nicht sehen, der Zahnarzt, Ihre Kinder sind viel weniger wahrscheinlich, um zu sehen, der Zahnarzt,“ sagt Isong Inyang, MD, MPH, des MassGeneral-Krankenhaus für Kinder (MGHfC) – Center for Child and Adolescent Health Policy, der Studie führen Autor. „Wir fanden auch, dass die Kinder von Eltern, die haben aus Ihrer eigenen Zahnpflege für finanzielle Gründe sind eher bereit, Ihre Pflege latente wegen der Kosten. Es sieht aus wie Strategien zur Förderung der oralen Gesundheit sollte den Fokus auf die ganze Familie.“

Die Autoren der Studie beachten Sie, dass Karies – Karies ist eine der häufigsten Kinderkrankheiten und ist besonders Häufig bei Minderheiten und einkommensschwachen Kindern. Frühere Studien haben Faktoren, einschließlich Versicherungsschutz, Eltern, Einkommen und Bildung, und die Verfügbarkeit der zahnärztlichen Betreuung in der lokalen Gemeinschaft mit der Wahrscheinlichkeit, dass Kinder regelmäßige Zahnarztbesuche.

Frühere Untersuchungen zu den Auswirkungen von Eltern-Zugriff auf zahnärztliche Versorgung konzentriert sich auf bestimmte demografische Gruppen. Um zu sehen, ob Verbände aus diesen Studien angewendet breiter, die aktuelle Untersuchung analysiert Daten aus der 2007 National Health Interview Survey und seine Kind-Gesundheit zu ergänzen, die entworfen sind, zum sammeln von grundlegenden Gesundheits-und demografischen Informationen sowie Antworten auf Ihre Fragen zu gesundheitlichen Themen von aktuellem Interesse, die einen Querschnitt der US-Bevölkerung.

Umfrage-Antworten, einschließlich der Daten in Bezug auf zahnärztliche Besuche für beide, Kind und Elternteil im gleichen Haushalt war für rund 6.100 passende Paare. Unter Eltern, die berichtet, sehen einen Zahnarzt, dem im Vorjahr 86 Prozent der Kinder hatten auch gesehen, wie ein Zahnarzt, aber nur 64 Prozent der Kinder von Eltern ohne den letzten Zahnarztbesuch hatte gesehen, wie ein Zahnarzt während der vergangenen 12 Monate. Darüber hinaus, bei den Eltern, die aus Ihrer eigenen Zahnpflege, wegen finanziellen überlegungen, 27 Prozent der Kinder hatten auch die Zahnpflege verzögert. Im Gegensatz dazu, nur 3 Prozent der Kinder, deren Eltern nicht abschrecken, Ihre eigene Pflege hatte Ihre Zahnpflege verzögert.

„Selbst wenn die Kinder sind abgedeckt durch die Krankenversicherung, es scheint, dass finanzielle Barrieren beeinflussen die Eltern die Entscheidungen über den Zugriff auf zahnärztliche Versorgung für Ihre Kinder“, sagt Isong, ein clincal fellow bei MGHfC. „Wir sind jetzt in den Prozess der Blick auf die Auswirkungen von Zahnversicherung – etwas, das nicht angesprochen von der NHIS – und andere Ressourcen aktivieren, die auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, dem Erhalt der zahnärztlichen Versorgung.“

Schreibe einen Kommentar