SAMHSA-Bericht zeigt, Jugendlichen Zigarette Rauchen, sinkt in den meisten Staaten

Aktuelle Zigarette Rauchen unter den 12 – bis 17-jährigen deutlich zurückgegangen, von 2002 bis 2010 in 41 Staaten, nach einem Bericht durch den Drogenmissbrauch und Mental Health Services Administration (SAMHSA). Der Bericht zeigte auch, dass im gleichen Zeitraum, Jugendliche Wahrnehmung von Risiko durch das Rauchen von Zigaretten, ist unverändert geblieben in den meisten Staaten.

Jugendlichen das Rauchen von Zigaretten Bundesweit verringerte sich von 12,6 Prozent auf 8,7 Prozent, aber die signifikanten Unterschiede blieben auch unter Staaten. Zum Beispiel in Wyoming hatte die landesweit höchste Quote von 13,5 Prozent – mehr als das doppelte der rate von 5,9 Prozent für Utah, der Bundesstaat mit den landesweit niedrigsten Preis. Die Studie definiert die aktuelle Nutzung als das Rauchen im letzten Monat.

Der Bericht zeigte, dass die Jugendlichen die “ Wahrnehmung von großen Risiko für Schädigungen durch das Rauchen einer Packung pro Tag oder mehr stieg von 63.7 Prozent auf 65,4 Prozent insgesamt. Jedoch, die rate erhöhte sich in nur fünf Staaten; die übrigen Staaten blieben auf etwa dem gleichen Niveau.

Der Bericht „State Einschätzungen der Jugendlichen das Rauchen von Zigaretten und die Wahrnehmung von Risiken des Rauchens: 2009 und 2010“ basiert auf den Erkenntnissen aus SAMHSA ‚ s National Survey on Drug Use und Gesundheit (NSDUH) berichtet für die Jahre 2002-2003 und 2009-2010.

Andere Forschung hat gezeigt, dass Jugendliche Meinungen über die Risiken kann Auswirkungen auf Ihre Wahrscheinlichkeit des Rauchens (D. H., die Prävalenz von Rauchen von Zigaretten ist geringer bei Jugendlichen, die wahrnehmen, hohes Risiko von Schaden, die aus der Beschäftigung).

„Der Surgeon General‘ s Bericht über die Verhinderung des Tabakkonsums bei Jugendlichen und Jungen Erwachsenen fest, dass das Rauchen ist der landesweit führende Ursache des vermeidbaren Todes,“ sagte SAMHSA Administrator Pamela S. Hyde. „Obwohl dieser Bericht zeigt, dass erhebliche Fortschritte bei der Senkung der Jugendlichen Rauchen, der traurig ist, nicht akzeptabel Tatsache bleibt, dass in vielen Staaten über eine in 10 Jugendlichen gerauchten Zigaretten im letzten Monat. Der Bericht zeigt auch, dass wir müssen gemeinsam unsere Anstrengungen verdoppeln, um besser erziehen Jugendliche über die Gefahren von Tabak und arbeiten weiterhin mit jedem Staat und der Gemeinschaft zur Förderung einer wirksamen Tabak verwenden Prävention und recovery-Programmen.“

SAMHSA hat mehrere kollaborative Tabak-Prävention Anstrengungen mit den Ländern und Gemeinden, einschließlich der Synar-Programm, ein Bundes-und Landesebene Partnerschaft zielt auf die Beendigung der illegalen Tabak-Verkauf an Minderjährige. Dieses Programm erfordert die 50 Staaten, dem District of Columbia, und acht US-Territorien zu erlassen und durchzusetzen, die staatlichen Gesetze verbieten den Verkauf von Tabakerzeugnissen an Personen unter dem Alter von 18. Daten auf den Einzelhandel Tabak-Verkauf an Jugendliche zeigen einen Rückgang von 40,1 Prozent auf 8,5 Prozent in 15 Jahren.

Tabakkonsum ist die führende Ursache von vorzeitigen und vermeidbaren Tod in den Vereinigten Staaten. Der heutige Tag markiert den 37th annual Great American Smokeout einen Tag, die American Cancer Society Amerikaner ermutigt zu beenden oder machen Sie einen plan, um das Rauchen aufzugeben.

Schreibe einen Kommentar