Reaktionen-auch Gefahren-weiterhin entstehen über die Gesetzgeber “ reform Stimmen

Die Gesetzgeber sind, bedenkt man, wie die Gesundheitsreform wird ändern Sie Ihre Aussichten für office als einige tout das Gesetz inmitten von Drohungen aus der öffentlichkeit. Philadelphia Daily News: Mitt Romney, der frühere Gouverneur von Massachusetts, war in Philadelphia Dienstag, „Schüren seine politische Marktfähigkeit—, während man sich mit einer erheblichen Gesundheits-Haftung. … Romney ist haunted by his 2005 Schub für die Allgemeine Krankenversicherung in Massachusetts, erinnert an ein GOP-verabscheute health-care reform bill unterzeichnet in Gesetz letzter Monat von Präsidenten Obama. Romney, Adressierung über 600 Menschen an das World Affairs Council in Philadelphia, bot eine 45-Minuten-Kritik an Obamas Präsidentschaft nannte seine Außenpolitik ‚fehlgeleitet‘ und beschweren sich, dass Obama suchte zu viel der Kontrolle der Regierung auf innenpolitische Themen. Er berührte nur kurz auf das Gesundheitswesen.“ Romney, allerdings wurde in Frage gestellt, auf die Versorgung von Zuschauern und sagte, die Gesundheitsreform sollte belassen werden, bis zu Staaten, „die Art, wie es dies in der Verfassung,“ Romney sagte (Brennan, 4/7). Freilauf (W. Va.) News-Registrieren: Rep. Alan Mollohan, D-W. Va., verteidigt seine Gesundheit Sorge ja-Stimmen zu 100 Leute in einem community-center in Weirton, W. Va. Dienstag. „Mollohan aufgerufen, die reform bill“ eher evolutionären als revolutionären,‘ hinzufügen, wird es nicht behindern, die auf health-care-Pläne Amerikaner bereits verwenden. Er räumte ein, es ist nicht ‚perfekt Rechtsvorschriften,‘ in Anbetracht Kompromisse gemacht werden mussten, für die es zu überschreiten.“ Mollohan verteidigte die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes, sagen, wie viele Demokraten—, dass die „commerce clause“ der Verfassung, die erlaubt, dass die Bundesregierung zur Regulierung der interstate commerce gibt der Bundesregierung die Befugnis, das Mandat, Menschen kaufen Krankenversicherung (Hicks, 4/7). Southeast Missourian: Rep. Roy Blunt, R-Mo., „verwendet ein Dienstag Besuch in Cape Girardeau (Mo.) zur Förderung seiner Aufforderung zur Rücknahme der kürzlich beschlossenen Bundes-Gesundheits-überholung bill, und ersetzen Sie es mit ‚real health-care-Lösungen. Blunt, ein Springfield Republican“, sagte ein 12-Punkte-Programm er die Förderung würde die Kosten senken, die Verbesserung der Versorgung und zur Behebung von Problemen mit dem Gesundheitssystem. Er spricht sich für die reform der haftungsregelungen zu reduzieren Kunstfehler Auszeichnungen, die Schaffung von Gesundheits-Pläne für kleine Unternehmen, so dass die Versicherung erworben werden, über die Staatsgrenzen hinweg und die Beseitigung der Verwendung von Vorerkrankungen als Grund für die Verweigerung der Berichterstattung“ (4/7). Roll Call: In der Zwischenzeit, Rep. Donna Edwards, D-Md., begrüßt wurde von den begeisterten Mitgliedsgruppen auf einem town hall meeting, hielt Sie am Dienstag. „Etwa 30 Mitgliedsgruppen — die meisten von Ihnen in Ihren 70er und 80er Jahren — beklatscht und murmelte Vereinbarung während Edwards‘ einstündigen forum. Während einige Mitglieder des Kongresses sind Morddrohungen erhalten über den Kongress‘ den letzten Durchgang der health care reform act, Edwards erschien, zu Gunsten Dienstag von Ihrer Abstimmung über die Gesetzgebung“ (Yehle, 4/6). Das gleiche kann nicht gesagt werden, für Rep. Debbie Wasserman Schultz, D-Fla., die sich entschieden, halten ein treffen im Rathaus trotz der Drohungen Sie erhalten nach Ihrem ja-Stimmen auf die Gesundheit reform bill, Die Hügel berichtet. „Viele Gegner der bill füllte sich das Publikum und rief in die Kongressabgeordnete. Sie wiederholt Fragen musste, für Mitglieder der Menge zu ‚respektieren'“ (Fabian, 4/6). Roll Call, in einer separaten story: Rep. Steve Cohen, D-Tenn., hat auch Drohungen erhalten — auf sein kommen per e-mail. Sein Chef des Stabes berichtet, dass drohende e-mails geschickt wurden, um seine Kampagne, Website und, dass Sie haben berichtet, dass die Capitol Police und FBI-Büro in Memphis (Newhauser, 4/6). McClatchy: Ein Mann, der angeklagt wurde, mit drohen, Sie zu töten Sen. Patty Murray, D-Wash., über Ihre Unterstützung für die Gesundheitsreform Gesetz. FBI-Agenten verhaftet einen Staat Washington Mann auf der Anklage am Dienstag. „Charles Alan Wilson, 63, wurde verhaftet, ohne Zwischenfall in Selah, Washington, wo er lebt, nachdem die Ermittler ihm verbunden, um eine Reihe von Profanität geschnürt telefonische Nachrichten Links in die Murray ’s office, kurz nachdem der Staat Washington Demokraten stimmten für die health care bill“ (Blumenthal, 4/6).

Dieser Artikel wird veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis von unseren Freunden an Der Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Health Policy Report, Suche Archive, oder melden Sie sich für E-Mail-Zustellung ausführliche Berichterstattung über gesundheitspolitische Entwicklungen, Debatten und Diskussionen. Der Tägliche Gesundheitspolitik-Bericht wird veröffentlicht Kaisernetwork.org ein kostenloser service von Der Henry J. Kaiser Family Foundation. Copyright 2009 Advisory Board Company und Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar