PSE startet neue gPROMS Feststoffe Produkt an IFPRI Jahrestagung

Process Systems Enterprise (PSE), Anbieter der weltweit führenden gPROMS high-fidelity-Prozess-Modellierung-Umgebung und Verwandte ModelCare Dienstleistungen, startete neue gPROMS-Solids-Produkt in dieser Woche auf der Jahrestagung der Internationalen Feinen Partikel Research Institute (IFPRI) in Spa, Belgien.

“ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Fähigkeit zu nutzen, jedes Modell mit Optimierung-basierte Funktionen wie die parameter-Schätzung und die dynamische Optimierung. Diese Fähigkeiten, genaue Modelle, optimale Abläufe und letztlich eine bessere Wahrscheinlichkeit, dass, wenn wir beginnen eine neue Zeile, es wird auch wie geplant funktionieren.“

Entwickelt in Zusammenarbeit mit Procter & Gamble, gPROMS Feststoffen bietet einen integrierten drag & drop grafische flowsheeting Umgebung für model-based engineering und in der Optimierung von Festkörper-Prozesse. Geburtenbilanz-based models of solids processing equipment werden verwendet, um die Validierung der Modelle anhand von experimentellen Daten, optimieren-Prozess-design und-Betrieb, um die optimale Prozess-ökonomie und zu quantifizieren und die Risiken im Zusammenhang mit engineering-Entscheidungen.

Das Paket richtet sich an Prozess-Ingenieure und Wissenschaftler, die in Branchen, in denen Partikel-Prozesse spielen eine Integrale Rolle, wie zum Beispiel Konsumgütern (FMCG) -, Pharma -, Lebensmittel-Verarbeitung und Mineralien und Bergbau.

Ben Weinstein, Abschnitt head of Corporate Function R&D Modeling & Simulation bei Procter & Gamble, sagt: „ein wesentlicher Vorteil von gPROMS Feststoffen ist, dass unsere Modellbauer zu entwickeln, die dynamische Modelle von komplexen Prozessen und wenden diese zu analysieren, Prozess-Dynamik.“

gPROMS Feststoffe hilft den Ingenieuren bei der Optimierung der Bedienung von Anlagen wie high-shear wet-Granulatoren, Wirbelschicht-Trocknern, Mühlen, Siebe, spray-Trockner und agglomeratoren, um zu maximieren den Durchsatz, die Produktqualität sicherzustellen, die Größe recycelt und überspannungsschutz-Behälter für neue Pflanzen und im Allgemeinen zur Ermittlung des optimalen trade-off zwischen Kapital-und Betriebskosten und fundierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Typische Vorteile sind reduzierte Investitionen, Reduzierung der Betriebskosten, Verbesserung der Produktqualität, erhöht den Durchsatz, flexibler Prozess-design, reduzierte CO2-Emissionen und ein besseres Prozessverständnis.

Sagt Weinstein, „ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Fähigkeit zu nutzen, jedes Modell mit Optimierung-basierte Funktionen wie die parameter-Schätzung und die dynamische Optimierung. Diese Fähigkeiten, genaue Modelle, optimale Abläufe und letztlich eine bessere Wahrscheinlichkeit, dass, wenn wir beginnen eine neue Zeile, es wird auch wie geplant funktionieren.“

Key features von gPROMS Feststoffe werden in Ihre Fähigkeit zum ausführen einer vollständigen stationären und dynamischen Modellierung, Umgang mit großen zahlen recycelt, robust und zu modellieren komplexe operative Verfahren für batch und semi-kontinuierlichen Prozessen. Mit erweiterten Funktionen können die parameter-Schätzung für die Montage Prozessparameter aus Labor-oder Betriebsdaten, rigorose mathematische Optimierung von design und Betrieb und sensitivitätsanalysen für das Risiko-management. Es integriert auch mit gPROMS Kristallisation und gas-flüssig-Prozess-Modelle ermöglichen die gleichzeitige gesamte Prozess-design.

Sean Bermingham, PSE Head of Consulting und gPROMS-Solids-Produkt-manager“, sagt der gPROMS-Solids-Adressen viele traditionelle Herausforderungen für Wissenschaftler und Ingenieure, sowohl an den einzelnen Betrieb und die gesamte Prozess-Ebene sowie workflow Herausforderungen wie kurzen Reaktionszeiten, zufällige Nutzung und experimentelle Daten-Verarbeitung. Es bietet auch eine sehr leistungsfähige und flexible Plattform für die Integration von Unternehmen interne R&D-und third-party-Forschung in der Zukunft“.

Schreibe einen Kommentar