ProBioGen initiiert klinische Studien von Ebola-Impfstoff mit AGE1.CR.pIX Zelllinie

Komplexe Biopharmazeutika, die Entwicklung und Herstellung von spezialisierten ProBioGen haben heute angekündigt, dass eines experimentellen Impfstoffs gegen das Ebola-virus-Krankheit, produziert auf seiner proprietären, kontinuierliche flugente AGE1.CR.pIX® Zelllinie, ging in die klinische Erprobung am Jenner Institut der Universität Oxford, UK. Der Impfstoff-Kandidat, ein modifiziertes vaccinia Ankara (MVA) das Ebola-Zaire-Impfstoff (MVA-EBOZ) wurde produziert von Emergent BioSolutions bei einem 200 liter-Skala zur Versorgung der klinischen Phase-1-Studie.

Professor Adrian Hill, Direktor von Oxford Jenner-Institut kommentiert:

Die Produktion der ersten charge von MVA für eine klinische Studie unter Verwendung einer Zell-Linie, ist ein Meilenstein in der Entwicklung dieser wichtigen Impfstoff-Technologie. Dieses neue Verfahren, die es erlauben, sehr große Skala der Produktion, wird der Wert nicht nur für die Ebola-Prävention, aber auch für eine Vielzahl anderer Krankheiten Indikationen wie malaria und Tuberkulose Impfung.

Dr. Volker Sandig, ProBioGen Chief Scientific Officer, fügte hinzu:

Unsere AGE1.Die CR® – Fertigungs-Plattform bietet kürzere Antwortzeiten, vollständigen industriellen Bioreaktor Skalierbarkeit und daher eine viel größere Flexibilität im Vergleich zu herkömmlichen Impfstoff Produktionsprozesse je nach embryonated chicken eggs. Es ist sehr befriedigend zu sehen, dass unsere breit anwendbaren Impfstoff-Produktions-Plattform ist entscheidend, um effizient zu liefern dringend benötigten Impfstoffen zur Verfügung, um Patienten weltweit.

Schreibe einen Kommentar