Positive Ergebnisse von Cook Medical REFORM stent klinischen Studie zur Behandlung von Nieren-Arterie Stenose

Studie Ermittler heute berichteten erste Daten von Cook Medical REFORM klinische Studie, die zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von der Firma balloon-expandable renal stent für die Behandlung von Nieren-Arterie Stenose. Die Daten, präsentiert von Robert Bersin, M. D., an ISET 2011 zeigen ein neun-Monats-primäre Durchgängigkeit rate von 89.5 Prozent und eine 97-Prozent-rate der erfolgreichen Lieferung und Bereitstellung des Stents.

„Die Daten, die für die REFORM klinischen Studie spiegeln die klinische Leistungsfähigkeit und Durchgängigkeit dieses speziellen Nieren-stent-Plattform“, sagte Dr. Bersin, der die Studie principal investigator und ärztlicher Direktor der endovaskulären Dienstleistungen in Seattle Cardiology und der schwedischen Medical Center. „Diese ersten Daten zeigen die balloon-expandable stent, bieten möglicherweise eine neue Behandlungsoption für Patienten mit Nieren-Arterie Blockaden.“

Hundert Patienten wurden in sieben investigative sites in den Vereinigten Staaten. Erste Daten wurden zusammengestellt, um neun Monate nach dem Verfahren und den Referenzwerten verglichen gegen etablierte performance-Daten.

„Wir sind zufrieden mit den klinischen Daten, die im Zusammenhang mit dieser balloon-expandable renal stent,“ sagte Rob Lyles, vice president und global leader von Cook medicals peripheral intervention division. „Kochen wird weiterhin klinische Verbesserungen in den peripheren Stents als Teil unserer langfristigen mission zu erweitern periphere intervention, um neue Klassen von Patienten.“

Nieren-Herzkrankheit ist eine Verengung der Arterien liefern Blut in die Nieren. In frühen Stadien, plaque besteht aus Fettablagerungen und Kalzium kann sammeln sich in diesen Arterien. Ältere Behandlungsmethoden wie Angioplastie Ballon nicht immer zu dauerhaften Wiedereröffnung der verengten Blutgefäße, woraufhin die Ermittler nach alternativen suchen, wie z.B. stenting zur Verbesserung der Langzeit-Ergebnis für den Patienten.

Schreibe einen Kommentar