Pfizer kündigt eine $9M cancer research collaboration in British Columbia

Pfizer ist der Abschluss einer drei-Jahres -, $9-Mio Forschungskooperation mit der BC Krebs-Agentur, Vancouver Prostata-Zentrum, University of British Columbia (UBC) und Vancouver General Hospital (VGH) Centre of Excellence zu bewältigen, neue Wege für die Behandlung Brust -, Eierstock-und Prostatakrebs. Dies ist die single-größte Investition von Pfizer in British Columbia öffentliche Forschungslandschaft, und es erkennt die Kraft-und Welt-Klasse-Krebs-know-how, die sich in dieser Provinz.

„Während British Columbia hat einige der besten Krebs-überleben Ergebnisse und die niedrigsten Inzidenzraten in Kanada, sind wir verpflichtet, aufbauend auf die Erfolge, die wir durch Investitionen und Innovationen in Prävention, Behandlung und Forschung“, sagte Health Services Minister Kevin Falcon. „Ich möchte danken, Pfizer Kanada, für deren Anerkennung von der British Columbia cancer research Fähigkeiten mit Ihrer Investition von $9 Millionen für die Erforschung neuer Behandlungen von Brust -, Eierstock-und Prostata-Krebs.“

„Diese Investition ist ein großer Schritt im Kampf um die Kontrolle von Krebs in Tumor-Bereiche, die töten Tausende von britischen Kolumbianer und Kanadier jedes Jahr,“ sagte Paul Lévesque, Präsident, Pfizer Kanada. „Pfizer freut sich sehr über die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit Der BC Krebs-Agentur, Vancouver Prostata-Zentrum, als Sie sind hervorragende translationale Forschungszentren mit internationaler Reputation. Insgesamt, britisch-Columbia-Forschung Klima -, Kapazitäts-und know-how sind es, warum Pfizer gebracht hat, in der Nähe von $25 Millionen zusätzliche Investitionen in der Provinz seit 2007.“

Die Zusammenarbeit in der Forschung-Projekt konzentriert sich auf die Identifizierung neuer Biomarker und Therapie-Ziele für Brust-und Eierstock-Krebs, und helfen Pfizer effizienter testen neuer Wirkstoffe zur Verzögerung der progression und die Verbesserung der überlebensrate bei Prostata-Krebs-Patienten. Die BC Krebs-Agentur-team, unter der Leitung von Dr. Samuel Aparicio, ist die Untersuchung der genomischen Landschaft von Brustkrebs mithilfe von next-generation-sequencing -, siRNA-screens und der BC Krebs-Agentur einzigartige anonyme Brustkrebs Tumor bank mit detaillierten Ergebnissen Daten über mehr als 4.000 gefrorene Brustkrebs. Die Kooperation zielt auf die Identifizierung neuer therapeutischer targets und neuen Biomarkern der Krankheit und der Behandlung.

Die Vancouver Prostata-Zentrum, unter der Leitung von Dr. Martin Gleave, hat eine early drug discovery-Plattform bringt mehrere Experten zusammen, um schnell und effizient eine Bewertung der Wirkungsweise und Wirksamkeit von neuen Medikamenten-Moleküle.

Zusätzlich, als Teil des Brustkrebs-Forschungs-Programm -, Eierstock-Krebs wird auch decodiert werden, um neue und dringend benötigte Biomarker und therapeutische Ziele für mehr personalisierte Ansätze in der Eierstock-Krebs-Behandlung. Dr. David Jäger, Direktor des Eierstockkrebs-Forschungsprogramms an der BC Krebs-Agentur und Vancouver Coastal Health Research Institute und außerordentlicher professor, Abteilung der Pathologie und Labormedizin, UBC, wird dazu führen, dass die Arbeit.

„Forschung Kooperationen mit erfahrenen Partnern aus der Industrie sind entscheidend für die Umsetzung unserer Erkenntnisse in wirksame Medikamente für Patienten. Dank dieser Zusammenarbeit mit Pfizer, können wir verlängern unsere Suche nach neuen therapeutischen targets und Biomarkern, mit der BC Krebs-Agentur einzigartige Brust-Tumor-Mittel,“ sagte Dr. Samuel Aparicio, Leiter der molekularen Onkologie und der Brustkrebs-Forschungs-Programm an der BC Krebs-Agentur und ein professor in der Abteilung der Pathologie und Labor-Medizin an UBC. „Durch die Kombination unserer Plattformen mit unserem anonymen, langfristige Daten zu Brustkrebs-Patientinnen, die in B. C., wir hoffen, zu entdecken, neue Wirkstoff-targets und Biomarker entwickelt werden, die in neue Therapien.“

Die Forschung an der Vancouver Prostata-Zentrum durchgeführt werden, wird durch das Translational Research-Initiative für die Beschleunigte Entdeckung und Entwicklung (PC-TRIADD), Regie Gleave, wer ist auch ein distinguished professor in der Abteilung für urologische sciences, UBC-Lehrkörper von Medizin, und der B. C. die Führung Stuhl in der Prostatakrebs-Forschung.

„Diese Partnerschaft mit einem der weltweit größten Pharma-Unternehmen unterstützt und beschleunigt einen unserer Schwerpunkte, die zu erkennen, warum Prostata-Krebs wird Hormon-beständig und verwenden Sie diese Informationen, neue Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln, verbessern die Qualität und Langlebigkeit des Lebens für die Patienten“, sagte Gleave. „Wir sind stolz darauf, mit zu arbeiten Pfizer und der BC Krebs-Agentur weiter zu bringen Entdeckungen aus dem Labor in unsere Ambulanz und bieten das beste in cutting-edge-Behandlung britischen Kolumbianer.“

Es ist zu hoffen, dass diese Zusammenarbeit identifizieren neue molekulare Entitäten, die entwickelt werden können in Therapeutika zur Bekämpfung von Krebserkrankungen schneller. Brustkrebs ist die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache bei Frauen und Prostata-Krebs ist die dritthäufigste krebsbedingte Todesursache in Kanada.

Schreibe einen Kommentar