Omega-3-Fettsäuren in Fisch öl wiederherstellen können Nerven beschädigt von diabetes

Etwa 50 Prozent der Patienten mit diabetes leiden unter Nervenschäden oder Neuropathie. Keine Heilung existiert, und die effektivste Behandlung, halten Blut Zucker Kontrolle, nur verlangsamt Neuropathie. Eine neue Studie im Journal of Neurophysiology, allerdings führt eine neue alternative, omega-3-Fettsäuren gefunden in Fisch öl. Die Studie zeigt, dass Fischöl kann die Wiederherstellung den Zustand der Nerven beschädigt von diabetes bei Mäusen.

„Die diabetische Neuropathie ist eine sehr kostspielige und schwächende Komplikation von diabetes. Es ist die führende Ursache von Fuß-Geschwüren und nontrauma-bezogenen Amputationen, und die Auswirkungen der diabetischen Neuropathie auf die der patient und Familie werden meßbaren“, sagte Mark Yorek der VA Medical Center in Iowa City, der Studie führen Ermittler. Fischöl ist eine attraktive Behandlung Ansatz, da „Ergänzungen gelten als sehr sicher und kann leicht übersetzt werden in die tägliche Pflege. Fisch-öl wäre einfach zu nehmen, wie ein vitamin, und sollte nur wenige Nebenwirkungen haben, wenn Sie kombiniert mit anderen Medikamenten“, erklärt Yorek.

Frühere Studien von Fettleibigkeit und diabetes haben berichtet, bessere Blutzucker-handling, die Funktion der Leber und reduziert die Entzündung mit omega-3-Fettsäuren Behandlung. Die Vorteile für die Gesundheit zugeschrieben wurden, zu schützenden Moleküle produziert von omega-3-Fettsäuren, darunter eine Art, genannt resolvins. Die Forschungsgruppe hatte zuvor beobachtet, dass eine Ernährung, angereichert mit omega-3-Fettsäuren aus Fisch-öl verbesserte diabetische Neuropathie bei Ratten mit Typ-1-und Typ-2-diabetes, und in dieser neuen Studie haben Sie untersucht, warum.

Forscher verwendeten ein Mausmodell für diabetes die Untersuchung der Wirkung von Fischöl. Diabetische Mäuse wurden gefüttert einem hohen Fett-Diät und die Behandlung mit täglichen Injektionen von resolvin oder eine hoch-Fett-Diät, in denen die Hälfte das Fett kam aus Fischöl. Die Ergebnisse waren im Vergleich zu gesunden, nicht-diabetischen Mäusen.

Die Forscher fanden heraus, dass unbehandelte Diabetiker-Mäuse Wiesen verminderten Tastsinn in den Pfoten, das entsprach weniger Nerven in der Pfote Haut und langsamer übertragung der Signale entlang der Nerven. Die Augen von unbehandelten diabetischen Mäusen hatten auch weniger Nerven. Obwohl diätetische Fisch-öl-und resolvin nicht niedriger Blutzuckerspiegel näher an gesunden Bereich, verbesserte Sie Nerven Gesundheit in Bezug auf die Dichte und sensorische Signalübertragung. Die Forscher beobachteten auch, dass resolvin stimulierten Nervenzellen wachsen.

„Obwohl viel Arbeit getan werden muss, einschließlich klinischer Studien mit menschlichen Probanden, unserer Tier-Studien legen nahe, dass Fischöl kann die reverse einige der schädlichen Auswirkungen von diabetes auf die Nerven. Unsere Absicht ist, mehr zu tun, tierexperimentelle Studien zeigen, dass Fisch-öl-Behandlung kann Umgekehrt die schädlichen Auswirkungen von diabetes auf die Nerven, auch nach einer langen Zeit der schlecht kontrollierten diabetes. Nach Abschluss dieser arbeiten, wir hoffen, zu beginnen Studien mit Diabetes-Patienten mit Neuropathie,“ Yorek sagte.

Schreibe einen Kommentar