Notfall medizinische Techniker, Rettungssanitäter in Buffalo sind, ablehnen Rural/Metro-Vertrages Zugeständnisse

Teamsters Geben, Private Unternehmen 10 Tage, um eine Krise Abzuwenden

Ein Großteil der emergency medical Techniker und Sanitäter arbeiten für Rural/Metro medical services stimmten, lehnen die Unternehmen die endgültige Vertragsangebot am 3. Juli. Heute, Teamsters Local 375, in Buffalo, geliefert die erforderliche 10-Tage-Hinweis für Ihre Absicht zu streiken, das private Unternehmen, wenn der Fortschritt nicht zu beheben, ein system, wo die Ersthelfer bezahlt werden, die unterhalb der Stadt existenzsichernden Lohn und dem neuen Wall-Street-Besitzer suchen, um roll-back family health care coverage für die 400 Rettungskräfte.

„Unsere Mitglieder arbeiten hart als Ersthelfer zu Unfällen und kritischen Situationen in der Buffalo-Bereich,“ sagte Kevin C. Phillips, Teamsters Local 375 Präsident. „Wir sind engagierte Mitglieder der community, aber leider ist die Firma, die besitzt Rural/Metro, die private-equity-Fonds Warburg Pincus, sieht man das nicht Weg. Durch markante, unseren Mitgliedern suchen, um die Aufmerksamkeit auf einen Notfall medizinische system ist verblutet Wall-Street-Investoren.“

„Warburg Pincus ist kaltblütig Abkehr von den Bedürfnissen der Gemeinde und den engagierten Arbeitnehmern, die sich verpflichtet, Ihre lebensrettenden Fähigkeiten,“ Phillips sagte. „Wir werden auch weiterhin, bereit zu sein und bereit zu treffen mit Rural/Metro-management, so dass wir uns auf eine für beide Seiten akzeptable Lösung, die sich auf die Unterstützung dieser lokalen Helden, die arbeiten, um Leben zu retten, doch verweigert ein auskommen, können Ihre Familien unterstützen.“

Schreibe einen Kommentar