Neugeborene Mäuse verwenden Mama einzigartigen Geruch zu stillen beginnen

Die Forscher zeigen zum ersten mal, dass ein säugetier anfängt zu säugen seine Muttermilch durch eine Gelehrte Antwort baut auf das lernen Ihrer einzigartigen Kombination von Gerüchen. Wenn es geboren wird, das Neugeborene ausgesetzt ist, der Geruch von der Mutter, Fruchtwasser und das baby dann reagiert auf jene Geruche zu füttern.

Vorherrschende Gedanke war, dass Pheromone -Chemikalien, die trigger eine angeborene Verhalten – fuhr die Spanferkel Antwort als automatisches Verhalten. Die neue Arbeit legt fest, dass bei Mäusen, die Gerüche müssen gelernt werden, bevor das Verhalten auftreten kann.

Das saugen ist ein entscheidender Schritt für das überleben der Säugetiere, die definiert sind durch die Geburt von Nachkommen, die Sie füttern muss, von der Milch Ihrer Mutter. Die Neugeborenen müssen zu ernähren beginnen bald nach der Geburt, oder es wird sterben. Es ist von entscheidender Bedeutung, Definition von Verhalten in den Säugetieren und bietet den Forschern die Möglichkeit zu untersuchen, die Biologie der Instinkt.

Die bisherige Forschung zu saugen hat gezeigt, dass die europäischen Kaninchen Mütter verwenden Sie ein Pheromon zu initiieren, saugen in Ihre Neugeborenen Babys. Dieses führte die meisten Wissenschaftler glauben, dass alle Säugetiere waren wahrscheinlich verwenden den gleichen Mechanismus. Besonders zu entdecken, die Pheromon-andere Säugetiere, entschied sich das team für die Maus, weil Sie einen Erziehungsstil ähnlich der von Menschen, die Pflege und Fürsorge für Ihre Jungen.

„Wir hatten erwartet, zu finden, eine Pheromon-controlling-säugenden Mäusen, aber wir fanden einen ganz anderen Mechanismus am Werk“, sagt Dr. Darren Logan, Blei-Autor der Studie vom Wellcome-Trust Sanger-Institut. „Wir haben zum ersten mal gezeigt, dass es nicht einen Pheromon-Antwort in Mäusen, sondern eine erlernte Reaktion, die durch eine Mischung von Gerüchen: der einzigartige signature-Duft der Mutter.“

Entdecken Sie die Gerüche involviert in die Initiierung saugen, Forscher eingeführt Neugeborenen Mäusen ausgeliefert, die durch Kaiserschnitt Brüste hatte, wurden wir sauber gewaschen und dann eingeweicht in eine der Flüssigkeiten, die ein baby würde ersten einatmen mit der Geburt. Diese enthalten Fruchtwasser, die Mutter Speichel (von sauber geleckt), Muttermilch und Urin. Nur die Brüste, die Roch von der Mutter Fruchtwasser eingeleitet saugen.

Das team dann getestet, die für das Vorhandensein eines Pheromons in das Fruchtwasser. Sie fütterte schwangere Mäuse, die stark riechenden Lebensmitteln, wie Knoblauch, ändern Sie die Signatur-Geruch der Mutter. Wenn ein Pheromon beteiligt war, der Knoblauch hätte das keine Auswirkungen auf den Säugling. In der Tat nur diejenigen Mäuse, die hatten Vorherige Exposition zu Fruchtwasser mit dem starken Geruch von Ihrer Mutter, waren in der Lage zu ernähren, erfolgreich, beweist die Unterschrift Geruch muss gelernt werden.

„Unsere Arbeit zeigt uns, dass es keine Spezies-weite Pheromon, das macht die Neugeborenen Mäuse füttern, aber, dass die Maus Welpen lernen tatsächlich, Ihre Mutter ist einzigartig und variable Mischung der Gerüche bei der Geburt,“ erklärt außerordentlichen Professor Lisa Stowers, senior-Autor vom The Scripps Research Institute. „So, und obwohl das Spanferkel Antwort mag vielleicht Aussehen wie ein Pheromon-vermittelte Verhalten, es ist tatsächlich eingeleitet durch ein grundsätzlich anderes Verfahren.“

Stützender Beweis für diese Schlussfolgerung kommt von der Genforschung, durchgeführt durch das team. Sie fanden heraus, dass Mäuse, die nicht über eine kritische gen in der Pheromon-Erkennung der region der Nase, genannt die vomeronasal organ (VNO), waren in der Lage, suchen Sie die Mutter Brustwarze und säugen. Im Gegensatz Neugeborenen Mäusen, die nicht die Fähigkeit zu riechen regelmäßige riecht, entdeckt in einer region, genannt die wichtigsten olfaktorische Epithel (MOE) kämpfte mit der Fütterung.

„Das ist eine nette Studie, die zeigt, wie wertvoll das Studium der Entwicklung zugrunde liegenden scheinbar „angeborene“ Verhalten.“ Dr. Tristram Wyatt von der University of Oxford. „Das überraschende Ergebnis ist, dass die Maus Welpen verwenden Sie die einzelnen Gerüche der Mutter zu finden, die Ihren ersten feed. Es ist eine Erinnerung an die Art und Weise, dass die evolution verwendet, was funktioniert: es gibt mehr als einen Weg zu finden, die erste Milch-Mahlzeit. Das Kaninchen hat ein Pheromon in der Milch, die Menschen haben eine rund um die Brustwarze, und Mäuse lernen den einzelnen Geruch Ihrer Mutter. Alle drei ermöglichen die wichtige Aufgabe bekommen, die Neugeborenen zu säugen.“

Das erlernen einer Signatur-Geruch kann eine kritische Komponente von anderen angeborenen Verhaltensweisen der Säugetiere. Da Menschen auch form eine intensive, fürsorgliche Bindung mit Ihren Babys, es deutet darauf hin, dass die genetische manipulation die Fähigkeit zu riechen, die in Mäusen wird eine nützliche Methode zur Erforschung der neuronalen Signalwege in menschlichen instinktiven Verhalten.

Schreibe einen Kommentar