Neues Programm um zu verhindern, dass die Entwicklung von Typ-2-diabetes erzielt eine viel versprechende frühe Ergebnisse

Ein Programm zur Verhinderung der Entwicklung von Typ-2-diabetes bei Menschen mit hohem Risiko der Krankheit erreicht hat „vielversprechend“ frühen Ergebnisse, eine Studie hat gefunden.

Es kommt Wochen nach der Öffentlichen Gesundheit England ergab, waren es fünf Millionen Menschen, die als solche gekennzeichnet sind, die ein hohes Risiko der Zustand, in den Aufbau der roll-out der nationalen NHS Diabetes-Präventions-Programm.

Die neue Gruppe Bildung das Programm “ wir müssen Verhindern, dass Diabetes, entwickelt von der Leicester-Diabetes-Zentrum, ist eine face-to-face-Programm, das deckt die Risiken und die Auswirkungen der Entwicklung von Typ-2-diabetes als auch, wie zu machen änderungen des Lebensstils, um zu verhindern, dass seine progression.

Professor Melanie Davies, Professor für Diabetes-Medizin an der Universität von Leicester in Leicester Diabetes-Zentrum und honorarberater, University Hospitals of Leicester, wer führte das team die Entwicklung des neuen Programms, sagte: „Der frühe Beweis ist sehr vielversprechend, weil, wie die nur Typ-2-diabetes-Präventions-Programm speziell entwickelt in Großbritannien, wir müssen Verhindern, dass Diabetes hat das Potenzial, um wirklich einen Unterschied machen.

„Typ-2-diabetes ist eine ernste Zustand, wo der Körper kann nicht halten, den Blutzuckerspiegel in einem gesunden Bereich und kann zu verheerenden Komplikationen. Der effizienteste Weg, um das problem der diabetes und seine Komplikationen zu verhindern aus Entwicklungsländern – eine proaktive statt reaktiver Ansatz.“

Die Forschung, durchgeführt von der Leicester-Diabetes-Zentrum und veröffentlicht im Journal of Public Health berichtete über die Fortschritte bei der Entwicklung von wir müssen Verhindern, dass Diabetes.

Die Forscher folgerten: „Qualitative und quantitative Daten, die vorgeschlagen, dass die intervention führte zu positiven kurzfristigen Verhaltensänderungen wie gesündere Essgewohnheiten, bessere Gesundheit überzeugungen und größere Teilnehmer-motivation und empowerment. Wir haben auch gezeigt, dass die Recruiting-Strategie und den Methoden der Datenerhebung möglich waren.“

Eine vollständige large-scale-Studie, die über drei Jahre fast 900 Probanden wurde soeben abgeschlossen und die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet und präsentiert werden auf internationalen Kongressen noch in diesem Jahr.

Schreibe einen Kommentar