Neues Epilepsie-Medikament hält, was Sie verspricht, wie der Alzheimer-Behandlung

University of British Columbia Forscher sagen, ein neues Epilepsie-Medikament hält Versprechen als eine Behandlung für die Alzheimer-Krankheit.

Die Ergebnisse, veröffentlicht heute in der Alzheimer-Forschung und Therapie, Stärkung der Theorie, dass Gehirn übererregbarkeit spielt eine wichtige Rolle bei der Alzheimer-Krankheit, und dass Antikonvulsiva — Medikamente, die verhindern oder reduzieren die schwere der Anfälle — stellen eine viel versprechende Behandlung, die verdienen weitere Studien am Menschen.

In früheren Studien, die mehrere Gruppen haben getestet, die Auswirkungen der weit verbreiteten Antikonvulsivum levetiracetam in beiden nagetier-Modelle sowie zwei klinische Studien bei Patienten mit frühen Anzeichen der Alzheimer-Krankheit. Die Ergebnisse deuten darauf hin, kann es langsam, einige der Symptome der Krankheit, einschließlich Verlust des Gedächtnisses.

In dieser neuesten Forschung, Dr. Haakon Nygaard, der Fipke Professor in der Alzheimer-Forschung in der UBC Fakultät für Medizin, testete die Effekte von brivaracetam, einer antikonvulsiven Medikament noch in der klinischen Entwicklung zur Behandlung von Epilepsie, und ist eng verwandt mit levetiracetam. Da es 10-mal stärker als levetiracetam, kann es verwendet werden, bei niedrigeren Dosierungen. Nygaard und seine Kollegen fanden, dass es völlig Umgekehrt Gedächtnisverlust in einem nagetier-Modell der Alzheimer-Krankheit.

Während das Medikament scheint effektiv, die Forscher sind unklar, wie es funktioniert, um reverse-Speicher Verlust. Nygaard auch darauf, dass die aktuelle Studie stellt sehr vorläufigen Daten mit Bezug auf die Behandlung von Patienten mit Alzheimer-Krankheit.

„Jetzt haben wir viele verschiedenen Forschungs-Gruppen mit Antiepileptika, die sich das gleiche Ziel, und alle zeigen Sie auf eine therapeutische Wirkung in beiden Alzheimer-Modelle, und Patienten mit der Krankheit“, sagte Nygaard, ein Forscher mit dem Djavad Mowafaghian Zentrum für Gehirn-Gesundheit. „Beide Medikamente sind wahrscheinlich getestet werden, in größeren klinischen Studien bei der Alzheimer-Krankheit in den nächsten fünf bis 10 Jahren.“

„Größere klinische Studien an menschlichen Probanden erforderlich sein, bevor wir feststellen können, ob antikonvulsive Therapie wird ein Teil unserer zukünftigen therapeutischen arsenal gegen die Alzheimer-Krankheit.“

Schreibe einen Kommentar