Neue Forschung: Granatapfelsaft kann helfen, den Blutdruck senken

Neue Forschung zeigt, dass Granatapfel-Saft kann helfen, Blutdruck zu verringern. Die Ergebnisse werden präsentiert heute auf der 2011 Gesellschaft für Endokrinologie-Konferenz in Birmingham, UK.

Der Forscher Dr. Emad Al-Dujaili von der Queen Margaret University wurde untersucht, wie eine tägliche Dosis von Granatapfel-Saft könnte beeinflussen den Blutdruck. Die Studie Bestand aus 20 Teilnehmern: 10 nahm eine tägliche Dosis von 500 ml Granatapfel-Saft und 10 nahmen eine placebo-500ml Wasser. Messungen von Blutdruck und Urin-Hormon-Spiegel wurden vor und nach 30 Minuten der übung, sowohl vor Beginn der Studie und eine Woche nach Granatapfel-Saft.

Menschen, die getrunken, der Saft des Granatapfels zeigten signifikante Verbesserungen im Blutdruck nach einer Woche, während diejenigen in der placebo-Gruppe zeigte keinen signifikanten Unterschied in der variable. Nach einer Woche täglicher Granatapfel-Saft-Verbrauch, der systolische Blutdruck gesenkt waren beide vor und nach dem Training (pre-übung: 141±20.7, um nach 136,1±17.3 mm Hg)

Neue Forschung zeigt, dass Granatapfel-Saft kann helfen, Blutdruck zu verringern. Die Ergebnisse werden präsentiert heute auf der 2011 Gesellschaft für Endokrinologie-Konferenz in Birmingham, UK.

Das Verhältnis von cortisol zu Cortison im Urin sank auch nach einer Woche von Granatapfel-Saft-Verbrauch (1.81 ±1.24 auf 0.82 ±0.56)

Dies ist das erste mal, dass Granatapfel-Saft hat sich gezeigt, haben einen positiven Effekt auf den Blutdruck sowohl vor als auch nach dem Training. Dies war jedoch nur eine kleine Studie an gesunden Freiwilligen und die Ergebnisse müssen validiert werden, die von einer größeren Studie.

Der Forscher Dr. Emad Al-Dujaili, Senior Lecturer an der Queen Margaret University, sagte:

„Blutdruck ist gesteuert durch ein kompliziertes zusammenspiel zwischen Hormonen, dem Nervensystem und den physischen Eigenschaften des Blutes und der Blutgefäße. Unsere Studie zeigt, dass Granatapfel-Saft kann das Potenzial haben, zu niedriger Blutdruck sowohl in Ruhe als auch nach dem Training. Während die Effekte, die wir fanden, waren gering, Sie geben uns einen Einblick, wie Granatapfel-Saft und das Hormon cortisol verändern können, dass dieses system in den menschlichen Körper zu geben, die Verbesserung der Gesundheit.

„Unsere Studie war nur bei einer kleinen Zahl von gesunden Probanden, so dass der nächste Schritt ist, um zu sehen, ob Granatapfelsaft könnte ähnliche Auswirkungen haben auf Menschen mit Bluthochdruck, ein bekannter Risikofaktor für Herzerkrankungen und Schlaganfall. Wir wollen auch schauen, ob Granatapfel-Saft hat eine Wirkung auf andere Bereiche, in denen Glukokortikoide bekannt sind, eine Rolle zu spielen, wie BMI, Fettverteilung und insulin-Resistenz.“

„Obwohl unsere Ergebnisse sind vielversprechend, die Arbeit ist aber noch im Anfangsstadium. Mehr Forschung muss durchgeführt werden, bevor wir sicher sein könnten, zu sagen, dass ein Glas Granatapfelsaft am Tag wären gut für die Gesundheit.“

Schreibe einen Kommentar