LifeBond zu präsentieren LifeMesh selbst fixieren herniennetz-Plattform in MIXiii Biomed-Konferenz

Embedded-Kleber, Aktiviert durch Tissue-Kontakt, ist die Biomaterial-Technologie Durchbruch

LifeBond Ltd., ein führender Entwickler von absorbierbaren biosurgical Produkte für die Reparatur von Gewebe, kündigte heute seine neue, selbst fixieren herniennetz-Plattform, LifeMesh™, die vorgestellt werden auf der kommenden MIXiii Biomed-Konferenz, gehalten auf dem Israel Convention Center in Tel Aviv im Mai 20-22. LifeMesh™ entwickelt, das eine starke, atraumatic Fixierung der prothetischen Masche für Verstärkung des Gewebes während der chirurgischen Reparatur von Bauchwand Mängel. Die selbst-Fixierung chirurgisches Netz wird entwickelt, um zu vereinfachen, Hernien und Verringerung der Komplikationen im Zusammenhang mit der Durchschlagskraft mesh-Fixierung mit Reißzwecken oder Nähte.

LifeMesh™ mesh-fixation hat das Potenzial für die Umsetzung in den beiden inguinalen und ventralen Hernien Reparaturen, die entweder in der laparoskopischen oder offenen Ansatz. Es gibt ungefähr 1M derartige Verfahren jedes Jahr 850k Leistengegend und 150K ventralen, allein in den USA. Die embedded-Klebstoff-Produktion bietet die Technologie zu verwandeln nahezu jede kommerzielle Netz in einer selbst-Fixierung mesh und ermöglicht so eine große klinische Bedeutung in einer Reihe von Hernien-Typen.

„Die erfolgreiche expansion in eine zweite, nicht-abhängige Produkt-Plattform ist ein großer Erfolg für unser Unternehmen“, sagte Gideon Sturlesi, CEO von LifeBond. „Folgenden klinischen Einsatz unser erstes Produkt, LifeSeal™ Chirurgische Dichtungsmasse, LifeBond ist nun bereit, um schnell erkennen weitere Produkte in unserem next-generation-op-toolbox-pipeline.“

Schreibe einen Kommentar