Kinder, die gemobbt werden im Alter von 8-10 sind eher leiden unter Alpträumen, die durch Alter 12

Kinder, die gemobbt werden im Alter von 8-10 sind eher leiden unter Schlafwandeln, Nachtschreck oder Alpträume von der Zeit sind Sie 12 Jahre alt.

In einer Studie, veröffentlicht in dieser Woche in der Pädiatrie, der Zeitschrift der American Pediatric Association, Professor Dieter Wolke und Dr. Suzet Tanya Lereya von der University of Warwick, gefunden gemobbt erhöht das Risiko für eine Kategorie von Schlafstörungen bekannt als parasomnien. Diese sind Schlaf-bezogene Probleme wie Alpträume, Nachtschreck oder Schlafwandeln.

Eine Kohorte von Kindern der Avon Longitudinal Study von Eltern und Kindern (ALSPAC) wurden befragt, an der Grundschule, Alter (8 und 10 Jahre) über Mobbing-Erfahrungen-und dann über parasomnien Abitur-Alter (12-13 Jahre).

Professor Wolke, von der Warwick Medical School und der Abteilung von Psychologie, sagte: „Wir fanden, Kinder, die gemobbt wurden im Alter von 8 oder 10 Jahre waren eher Alpträume, Nachtschreck oder Schlafwandeln im Alter von 12 Jahren. Darüber hinaus wurden diejenigen, die gemobbt und schikaniert andere (Täter/Opfer) waren die meisten wahrscheinlich irgendwelche parasomnia.

„Im Einklang mit früheren Studien, als weibliche, dass anhaltende Schlafstörungen und emotionalen Problemen oder Verhaltensstörungen in der kindheit zusätzlich erhöht das Risiko für parasomnien im Alter von 12 Jahren.“

Dr. Lereya, von der Abteilung von Psychologie, fügte hinzu, dass stress könnte ein wichtiger Mechanismus für die Assoziation zwischen Tyrannei und parasomnien.

„Albträume können auftreten, wenn die Angst einen bestimmten Schwellenwert überschreitet und mehrere Studien haben vorgeschlagen, dass die trait-Angst kann in Bezug auf die Häufigkeit der parasomnien. Jedoch sogar nach der Steuerung für bereits vorhandene Angst Probleme unsere Ergebnisse zeigten, dass die gemobbt werden, können das Risiko erhöhen für parasomnien.“

Die Autoren vermuten, dass: „Wenn ein Kind unter häufigen parasomnien, Eltern, Lehrer, Schule, Berater und ärzte können prüfen, ob Sie über Mobbing. Dies würde es ermöglichen die Erkennung von gemobbten Kindern und die Bereitstellung der Hilfe, die Sie brauchen zu einem frühen Zeitpunkt, um die negativen Auswirkungen der gemobbt wurde.“

Schreibe einen Kommentar