Impfstoffe – eine Nadel-freie Zukunft? Ein interview mit Thomas Johnston und Dr. Kees Leenhouts, Mucosis

Interview durchgeführt von April Cashin-Garbutt, MA (Cantab)

Erkenntnisse aus industryThomas Johnston, Chief Executive Officer und Dr. Kees Leenhouts, Chief Scientific Officer, Mucosis

Bitte geben Sie eine kurze Geschichte der Impfung? Warum sind Impfstoffe, die traditionell gegeben über die Nadeln?

Die Impfung wurde von einem Herrn namens Edward Jenner, die, während Sie sich mit den Jungen, die Kühe gemolken, kam zu dem Schluss, dass es muss ein Weg, mit cowpox zu impfen Kinder gegen Pocken. Für einige Zeit, er recherchiert cowpox, die eine mildere Krankheit als Pocken. Schließlich war er in der Lage zu zeigen, dass, indem Sie Kinder an dem virus, können Sie sich geschützt vor den Pocken.

Dass er in den späten 1700er Jahren und innerhalb von ein paar Jahren, Hunderte von tausenden von britischen Menschen, die geimpft wurden. Das ist wie es angefangen hat und jeder begann zu verstehen, Blut, Immunität und zur Generierung Blut-Schutz durch Impfung durch die Nadel.

Jedoch, obwohl Sie verstanden, dass diese systemische Abwehr, Sie waren nicht so vertraut mit der Schleimhaut-Verteidigung-system, und Sie glaubten, dass die direkte Verabreichung von Impfstoffen in einen Muskel war einer der besten Möglichkeiten der Schaffung von systemischen Antikörpern.

Schließlich Wissenschaftler wurde vertraut mit Schleimhaut-Impfstoffe oder nasale Impfstoffe, die sah aus wie ein sinnvoller Weg zu gehen. Jedoch, es ist mehr schwer zu heben immun Antworten über die Impfstoffe und die Wissenschaftler wandte sich an die intramuskuläre Impfstoffe oder parenterale Impfstoffe, die vor allem dazu beitragen soll, das systemische Immunantworten.

Nun gibt es jedoch ein klareres Verständnis von der Bedeutung des mukosalen Immunsystems und ein erneutes Interesse an der Nutzung von anderen Verwaltung Routen.

Was veranlasste Mucosis zu entwickeln, Nadel-freie Impfstoffe?

Erstens, Wissenschaftler erkennen, dass 90% der Erreger tatsächlich in den Körper gelangen über die Schleimhaut und zweitens, wir haben entwickelte sich ein Schleimhaut-Verteidigung-system, das verwendet werden kann, zu verteidigen gegen die Krankheit. Es gibt jetzt ein besseres Verständnis von, wie zu machen, dass passieren zusammen mit der Generierung der systemischen system und Blut-Titer, die erforderlich sein würden.

Wie sind Mucosis‘ Impfstoffe Los zu werden angewendet?

Sie können angewendet werden, durch mehrere Routen einschließlich intranasal, oral oder sublingual, und es gibt sogar die Möglichkeit der Impfung durch den sexuellen Organen, obwohl diese Art der route ist sicherlich nicht die einfachste route zu verwenden. Daher konzentrieren wir uns auf die intranasale und orale Wege in dem moment, und insbesondere intranasal, weil unser Fokus auf Atemwege Krankheitserreger. Für diejenigen, die wir verwenden, Tropfen oder sprays zur Anwendung der Impfstoff.

Könnten Sie bitte erläutern Mucosis‘ Impfstoff-Plattform und wie diese basiert auf der Bakterium-wie Partikel?

Die Plattform ist gebaut, um Bakterium-wie Teilchen. Diese Partikel sind aus einem lebensmittelechten Bakterium, das Milchsäure-Bakterium verwendet in der Käse-Herstellung, zum Beispiel. Es ist daher eine sehr sichere Bakterium.

Dennoch, solche Bakterien sind in der Lage, das Immunsystem zu stimulieren, so dass die bakterielle Partikel noch in der Lage ist Auslöser der sogenannten angeborenen Immunsystems. Die Auslösung des angeborenen Immunsystems notwendig ist, um die adaptive immune system in Bewegung und erzielen langlebige Antworten.

Da diese Partikel hat die gemeinsame bakterielle Strukturen, die erkannt werden durch das angeborene Immunsystem, es ist in der Lage, es zu stimulieren und die direkte Immunantwort gegen die Antigene, die co-formuliert mit diesem Teilchen. Die Antigene stammen aus der Erreger, so ist dies ein protein, das wir produzieren einzeln und dann kombinieren Sie mit dem Bakterium-wie Teilchen.

In welchem Stadium der Entwicklung sind Mucosis‘ Impfstoffen an?

Wir haben einen Impfstoff, der die eingegeben hat Studien am Menschen für den Schutz gegen Grippe und wir haben noch eines für den respiratory-synctial-virus (RSV), die nur in Studien mit Menschen.

Der influenza-Impfstoff, die wir verwendet haben, ist eine intranasale Impfstoff, gab uns die Daten zeigen, dass die Plattform sicher und wirksam und macht das, was wir erwartet haben. Sowie die systemische Antikörper-Reaktion erreichen Schutz gegen influenza, lokale Antikörper in der Nase kann auch dazu beitragen, den Schutz.

Nachweisen beim Menschen, dass diese lokalen Antikörper tragen zum Schutz erfordert viel mehr Arbeit und viel mehr klinische Studien. Deshalb werden wir jetzt die Konzentration auf die RSV-Impfstoff, für die kein Impfstoff ist noch nicht verfügbar. Die erste klinische Studie für, das ist für Nächstes Jahr geplant, im Jahr 2016.

Wie viele andere Unternehmen entwickeln Nadel-freie Impfstoffe?

Es gibt nur ein paar. Es ist eine Nadel-freie Grippe-Impfstoff auf dem Markt in form von eine intranasale Impfstoff. Es gibt auch ein paar von oralen Impfstoffen. Alle diese Impfstoffe basieren auf den Erreger selbst, entweder in abgeschwächter oder Toter form. Unser Impfstoff, auf der anderen Seite, enthält nur eine protein-Komponente des Erregers, so ist es viel sicherer in dieser Hinsicht.

Unsere RSV-Impfstoff unterscheidet sich von denen, die andere Unternehmen entwickeln. Ich denke, wir sind einer der wenigen, die den Fokus auf eine intranasale Impfstoff, und ich denke, dies ist sehr wichtig, besonders für den RSV.

Neue Daten haben gezeigt, dass es einen defekt in der Schleimhaut-Immunsystem bei Menschen mit RSV und unser Ziel ist es fix, dass der defekt in der Schleimhaut Verteidigung gegen RSV. Das ist nicht etwas, das erreicht werden kann, mit traditionellen injizierte Impfstoffe.

Ich sage nicht, dass die traditionellen Impfstoffe bieten keinen Schutz, aber ich denke, dass eine intranasale Impfstoff wird eine höhere Wirksamkeit. Ich denke, das ist wirklich ein Dreh-und Angelpunkt dieser RSV-Impfstoff Geschichte.

Was denkst du über die Zukunft der Impfstoffe? Stellen Sie sich eine Nadel-freie Zukunft für alle Impfstoffe?

Ich denke, in Zukunft werden wir beginnen, die Bekämpfung schwerer Krankheiten. In vielen Fällen, obwohl die Fortschritte, die wir gemacht haben, war sehr gut, es wurde bezeichnet als „die Erfassung, die niedrig hängende Frucht.“ Ich glaube wir haben noch sehr viel schwieriger Erkrankungen zu verfolgen, wie RSV, und wir werden tun, wie eine Industrie.

Ich denke auch, dass wir gehen, um die Verbesserung der vorhandenen Impfstoffe. Zum Beispiel, wenn die Bereitstellung der HPV-Impfung für junge Mädchen, die Sie tatsächlich benötigen mehrere Dosen eingenommen werden, um wirksam zu sein und die compliance-rate ist sehr niedrig. Hier in den USA, ich glaube, die CDC sagte, die compliance-rate ist irgendwo um die 30%, so dass diese Mädchen sind nicht wirklich geschützt, doch wir sind immer noch die Zahlung für die erste Dosis.

Indem Sie Ihnen eine Schleimhaut-Impfstoff, zum Beispiel, als follow-up zu, dass Sie selbst liefern können, einen Monat später, wenn Sie verlangen nach der nächsten Dosis, die compliance-rate gehen würde. Das ist ein Beispiel, eine Möglichkeit zur Verbesserung bei der vorhandenen Impfstoffe.

Ich glaube, ein anderer Weg ist die Verbesserung der Wirksamkeit und wenn wir feststellen, dass mucosally gelieferten Impfstoffe für influenza-Infektionen oder andere verbessern die Wirksamkeit dieser Impfstoffe und letztlich Leben retten, dann denke ich, Impfstoffe ändern.

Ich hoffe, dass noch eine Nadel-freie Zukunft für alle Impfstoffe? Nein, ich denke, dass viele der Impfstoffe, die heute existieren, wird es auch weiterhin tun, aber ich glaube für den gleichen Gründen, die ich bereits erwähnt habe, dass die anderen sich bewegen, um die Nadel frei, und insbesondere Schleimhaut-Lieferung. Für einige besonders schwierige Krankheiten wie HIV, Sie können auch eine Kombination aus einem Nadel-freie und traditionelle Impfstoff.

Was sind Mucosis‘ Pläne für die Zukunft?

Wir konzentrieren uns dabei auf die RSV-Impfstoff genannt SynGEM und zu entwickeln, dass durch den menschlichen Studien. Dann sehen wir uns um partner, die für die Kommerzialisierung. Während dieses Prozesses werden wir weiterhin einen Fokus auf die Einführung von anderen neuen Impfstoffen gebaut auf der Plattform, die wir beschrieben haben.

Wir sind ein privat geführtes die in den Niederlanden ansässige Unternehmen und unsere Investoren sind eine Kombination der holländischen Investoren und einer großen chinesischen Hersteller namens BCHT. Wie erwartet würde, die in der biotech-Branche, wir sind in den Prozess der Weiterbildung die Erhöhung der Mittel, wie wir unseren Weg durch unseren plan.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

www.mucosis.com

Über Thomas Johnston und Dr. Kees Leenhouts

Herr Thomas Johnston, Chief Executive Officer. Herr Johnston trat Mucosis im Mai 2011 von Novavax, wo Sie als Vice President für die Strategie, die er entwickelt und durchgeführt werden, eine regionale Partnerschaft Strategie mit deals in Indien, Mexiko und Südkorea.

Vor Novavax, Mr. Johnston diente als executive-Ebene einen strategischen Berater in einer Reihe von Industrien, einschließlich Biotechnologie, und hatte verschiedene senior-level-Positionen mit einer Reihe von Weltklasse-Unternehmen wie Comcast, Microsoft, und Schlumberger.

Herr Johnston hält einen M. B. A. an Der Wharton Business School und ein Bachelor of Science degree in Computer Science von der Arcadia University.

Dr. Kees Leenhouts ist eine co-Gründer und Chief Scientific Officer von Mucosis. Zuvor war Dr. Leenhouts, war Programm-manager bei Biomade Technologie-Stiftung und zuständig für die intranasale Impfstoff-Technologie-Entwicklung.

Er verbrachte zwei Jahre als research fellow am Internationalen Zentrum für Gentechnik und Biotechnologie in Triest, Italien. Dr. Leenhouts ist Erfinder des Mimopath® – Technologie. Er hält einen Ph. D. in der Biologie von der Universität von Groningen.

Schreibe einen Kommentar