Hitachi High-Technologies erreicht Meilenstein: Mehr als 1.000 Einheiten des TM-1000 geliefert

Hitachi High-Technologies Corporation (TOKYO:8036) heute angekündigt, dass die kumulativen Transporte von der tabletop-Mikroskop TM-1000, im April 2005 gestartet, haben jetzt übertroffen 1.000 Einheiten.

Die kompakt, preisgünstig und außergewöhnlich benutzerfreundliche TM-1000 ist verabschiedet worden, nicht nur in Japan, sondern weltweit, einschließlich in Nordamerika, Europa und Asien.

Entwickelt von Hitachi High-Technologies, die speziell als cutting-edge, aber dennoch sehr zugänglich Mikroskop, das tabletop-Mikroskop TM-1000 stellt eine neue Art von Elektronen-Mikroskop. Hitachi High-Technologies ist seit langem mit der Herstellung und dem Verkauf von Elektronenmikroskopen verwendet in R&D, Qualitätssicherung und anderen Bereichen in den unterschiedlichsten Branchen, insbesondere in den Bereichen der nano-und Biotechnologie.

Obwohl kompakt genug, um auf einem Schreibtisch, der preisgünstig TM-1000 erreichen kann 10.000 X Vergrößerung. Es ist auch extrem benutzerfreundlich und bietet eine einfache Bedienbarkeit, vergleichbar mit einer digitalen Kamera. Aus diesem Grund, wird das TM-1000 wird die Suche nach Anwendungen für Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Schulen und Wissenschaft Museen in und außerhalb von Japan, als ein Produkt, das konzeptionell neu definiert das Elektronenmikroskop.

Im hart umkämpften Feld der wissenschaftlichen Instrumente und Geräte, die Tatsache, dass es entwickelt hat, mit diesem neuen Markt und Sendungen dieser single-tabletop-Mikroskop überboten 1.000 Einheiten in nur viereinhalb Jahren zeigt die die Aufmerksamkeit und die Zustimmung, die dieses Produkt hat sammelte von Kunden.

Als Teil der Bemühungen um die Förderung von Wissenschaft, Hitachi High-Technologies ist mit dem TM-1000 zur Förderung von Wissenschaft, Bildung. Zusätzlich zu den Mitarbeiter-Demonstrationen von TM-1000 angeboten in den science-bezogene Ereignisse in Japan, im Jahr 2008 Hitachi High-Technologies begann die Ausleihe der Geräte für Bildungseinrichtungen und andere gleichgesinnte Organisationen. Heute ist die Zahl der Kinder, die teilgenommen haben, in diese Aktivitäten, und erlebte die Wunder der Mikro-Welt ist über 6.000. Im März 2009, Hitachi High-Technologies lieferte ein TM-1000 an Iwanuma Grundschule in der Präfektur Miyagi. Dies ist der erste derartige Fall von ein-Elektronen-Mikroskop geliefert wird, eine öffentliche Volksschule überall in Japan, und das TM-1000 wird jetzt verwendet, um die Förderung der Wissenschaft, Bildung, die begeistert die Jungen Lernenden.

Hitachi High-Technologies ist der Ansicht kumulative Sendungen von über 1.000 Einheiten des TM-1000 tabletop-Mikroskop als einen guten start, und sucht weiter auszubauen und Produkt-Vertrieb in Japan und im Ausland. Vorwärts gehend, wird das TM-1000 erwartet, eine aktive Rolle in Bereichen wie R&D, Qualitätssicherung in einer Vielzahl von Bereichen, einschließlich der Materialien, Halbleiter, Lebensmittel und Biotechnologie. Zusammen mit größerer Nutzung der Geräte im naturwissenschaftlichen Unterricht, Hoffnungen sind hoch, dass das TM-1000 wird dabei helfen, gegen die jüngste Fluss von Studenten Weg von science-Programme.

Schreibe einen Kommentar