Hill-Rom Holdings‘ Umsatzzuwächse von 19% auf $475 Millionen im Dritten Quartal 2015

Hill-Rom Holdings, Inc. (NYSE: HRC) gab die finanziellen Ergebnisse für das Dritte Quartal endete 30. Juni 2015 und aktualisiert 2015 seine finanziellen Aussichten. Das bereinigte Ergebnis pro verdünnten Anteil von $0.62 um 5 Prozent von $0,59 im Vorjahr, während der Gewinn pro verdünnten Anteil von $0.33, sank von $0.45. Anpassungen des ausgewiesenen Gewinns sind detailliert in der Versöhnung Zeitpläne zur Verfügung gestellt.

Hill-Rom die vierteljährliche Einnahmen von $475 Millionen um 19 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr, oder 26 Prozent auf basis unveränderter Wechselkurse, vor allem wegen der Trumpf Medical Erwerb und die starken Nord-Amerika Hauptstadt Einnahmen. Ohne den Vorteil der Trumpf, unsere Konstanten Wechselkursen wurde ein Wachstum von 11 Prozent, getrieben in Erster Linie durch die 25-Prozent-Wachstum in der Nordamerika-capital-Geschäft. Inländische Einnahmen waren $308 Millionen, 21 Prozent, während der Umsatz außerhalb der Vereinigten Staaten von $167 Millionen stieg 36 Prozent auf basis unveränderter Wechselkurse.

Management Kommentare

„Wir freuen uns zu berichten, ein weiteres Quartal mit starkem Umsatz-und Gewinnwachstum. Unser zweistelliges organisches Umsatz Wachstum wurde getrieben durch die Stärke unserer Nordamerika-capital-Geschäft, stieg um 25 Prozent in diesem Quartal,“ so John Greisch, Hill-Rom President und Chief Executive Officer. „Wir haben darüber hinaus beschleunigt unsere Wachstumsstrategie mit unserer Vereinbarung zum Erwerb von Welch Allyn. Wir sind überzeugt, dass unsere Kombination mit Welch Allyn wird an der Weiterentwicklung unserer strategischen Ziele und eine stärkere Plattform, um zu liefern erhöht den shareholder value.“

Dritten Quartal Finanzergebnisse und Operative Highlights

— Einnahmen:

— Nordamerika. Nordamerika der Umsatz um 19 Prozent auf $252 Millionen. Auf basis unveränderter Wechselkurse, Kapital-Umsatz stieg um 25 Prozent, während der Vermietung die Einnahmen stiegen um 15 Prozent, ohne den Einfluss der zuvor verlassenen Dritten Partei erstattet werden, home-care-Verleih. Wie berichtet, Miet-Umsatz wuchs um 9 Prozent.

– Internationale. Internationalen segment-Umsatz lag flach auf einer Konstanten Währung basis und war 15 Prozent auf ausgewiesener basis um $102 Millionen. Auf basis unveränderter Wechselkurse, Kapital-Umsatz lag flach mit dem Vorjahr, während der Verleih verringerte sich der Umsatz um 2 Prozent.

— Chirurgie/HNO / Atemwege. Chirurgische und Respiratory Care der Umsatz stieg von 81 Prozent auf $120 Mio. oder 94 Prozent auf basis unveränderter Wechselkurse reflektieren 3 Prozent organischen Konstanten währungsbereinigten Wachstum sowie die Zugabe von Trumpf Medical.

— Jahr der operative cash flow war $124 Millionen im Vergleich zu $134 Mio € im Vorjahr.

Welch Allyn Erwerb

Wie bereits angekündigt, Hill-Rom und Welch Allyn trat in eine definitive Fusions-Vereinbarung für Hill-Rom zu erwerben, Welch Allyn für ungefähr $2.05 Milliarden in Bargeld und Aktien. Hill-Rom erwartet, dass die Transaktion am oder vor dem 1. Oktober 2015, vorbehaltlich der üblichen closing-Bedingungen.

Bitte sehen Sie die beigefügten Zeitpläne für zusätzliche Informationen, einschließlich condensed financial information, eine Zusammenfassung der Bilanz, der Kapitalflussrechnung und überleitung von GAAP und der bereinigte finanzielle Kennzahlen.

Für eine vollständige überprüfung der Hill-Rom die Ergebnisse bitte an die Firma ‚ s Quarterly Report on Form 10-Q für das Quartal bis zum 30. Juni 2015.

Finanzielle Führung Zusammenfassung

Alle finanziellen Führung schließt die Auswirkungen von Welch Allyn, einschließlich aller Kosten und cash-flows notwendig sind, um den Erwerb.

Umsatz: Für das Geschäftsjahr 2015, Hill-Rom erwartet, berichtete ein Umsatzwachstum von 12 bis 13 Prozent, im Vergleich zu 10 bis 11 Prozent zuvor. Dies spiegelt:

mittleren einstelligen Konstanten Wechselkursen organisches Wachstum, im Vergleich zu niedrig-zu-mittleren einstelligen Wachstum zuvor; und negative Währungseffekte von etwa 6 Prozent.

Für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2015, Hill-Rom erwartet, berichtete ein Umsatzwachstum von 1 Prozent auf 3 Prozent. Dies spiegelt:

im niedrigen einstelligen Bereich währungsbereinigt organisches Wachstum; und negative Währungseffekte von etwa 5 Prozent.

Der bereinigte Gewinn pro Verwässerter Aktie: Das Unternehmen rechnet für das Gesamtjahr Jahr der bereinigte Gewinn pro verwässerte Aktie $2.51 $2.54, im Vergleich zu $2,50 bis $2.54 zuvor.

Vierten Quartal den bereinigten Gewinn je verwässerte Aktie wird erwartet, um $0.76 bis $0.79.

Cash-Flow: Hill-Rom jetzt erwartet, dass cash-flow aus Geschäftstätigkeit für das Gesamtjahr auf rund 235 Millionen Dollar, im Vergleich zu $250 Millionen zuvor. Investitionen werden jetzt erwartet, um $125 Millionen, im Vergleich zu 140 Millionen US-Dollar zuvor.

Schreibe einen Kommentar