Fuß-und Knöchel-Verletzungen bei Sportlern steigen seit 2003: Bericht

Athleten, die Rückkehr in den sport, bevor Sie vollständig geheilt erleiden können langfristigen Folgen

Sport-bezogenen Verletzungen sind Teil des Spiels, und als Sportler immer stärker, schneller und besser konditioniert, höheren Energie-Verletzungen werden immer häufiger. Fuß-und Knöchel-Verletzungen sind besonders beunruhigend, weil Sie sind in der zunehmenden Zahl und schwere und oft missverstanden.

Nach Angaben der US Consumer Product Safety Commission, im Zusammenhang mit Fußball Zehe, Fuß-und Sprunggelenk-Verletzungen, haben eine steigende Tendenz seit 2003. In diesem Jahr gab es rund 49 000 Zeh -, Fuß-und Knöchel-Verletzungen im Zusammenhang mit Fußball, im Vergleich zu 2007, die insgesamt rund 62.000 Verletzungen.

„Fuß-und Knöchelverletzungen sind Häufig bezeichnet als eine ‚Verstauchung‘, die oft minimiert die schwere der Verletzung die Athleten, Eltern, Trainern und fans. Ein gesunder Fuß ist natürlich notwendig für den Betrieb und push-off, und der Biomechanik von diesem Teil des Körpers sind ziemlich kompliziert. Diese scheinbar einfache Verstauchungen können verheerend sein, um die laufende athlet, erfordern oft eine längere Zeit, sich zu erholen,“ sagte orthopädischen Chirurgen Robert B. Anderson, MD, deren Beitrag erscheint in der September-Ausgabe der Zeitschrift der amerikanischen Akademie der Orthopädischen Chirurgen.

Fuß-und Knöchel-Verletzungen auftreten, auf der Ebene der Knochen, Gelenke, Bänder, sehnen oder. Jede Art von Verletzung hat Ihre eigene langfristige Folgen haben, wenn die Diagnose verzögert wird, ist die Behandlung unzureichend ist, oder die Rückkehr zur Leichtathletik ist zu schnell.

„Knochen-und Gelenkverletzungen führen können chronische Fehlhaltung und/oder arthritis, mit Steifheit und Schmerzen. Vernachlässigt Sehnenverletzungen führen Verlust der Funktion und Festigkeit, während Bandverletzungen können Fortschritte zu Instabilität und Arthrose. Alle diese Bedingungen offensichtlich Einfluss auf die Biomechanik von Fuß und Sprunggelenk und begrenzen die Fähigkeit des Sportlers zu führen,“ fügte er hinzu.

Die drei häufigsten Fuß-und Knöchel-Verletzungen gehören:

Knöchel Verstauchungen, Achillessehnen-Ruptur, und Plantar fasciitis (Fersensporn).

„Es gibt keinen Weg, um zu verhindern, Knöchel-Verstauchungen, außer für das tragen einer starren Klammer, die die Funktion einschränken würde. Doch für diejenigen mit einem Risiko für eine Verstauchung, oder wer hätte vorher, das abkleben der Knöchel oder das tragen einer halb-starren Klammer auf (die weniger restriktive) sollte berücksichtigt werden. Diese „at-risk“ Personen sollte auch konsequent auf übungen zur Stärkung der sehnen rund um das Sprunggelenk“, sagte er.

Sportler können verringern Ihr Risiko von Achilles Ruptur durch Dehnung der Achillessehne vor Aktivität. Athleten, zusammen mit der Allgemeinen Bevölkerung, sind gestört durch das immer-common, plantar fasciitis. Dies kann verhindert werden, behandelt und mit regelmäßigen plantar-Faszien-und Ferse-Schnur dehnen, sowie die Stärkung der intrinsischen Muskeln des Fußes.

Wenn es um das Potenzial für Fuß-und Sprunggelenk-Verletzungen, Schuhe spielen eine wichtige Rolle. Die Sportler benötigen, um zu verstehen, Ihre Fuß-Typ und die Art der Schuhe, die Sie für Ihre Sportart und Oberfläche. Orthesen-Geräte kann hilfreich sein, für bestimmte Fußprobleme, vor allem Füße mit hohen Bögen.

„Andere Fuß-und Sprunggelenk-Verletzungen von Bedeutung, gehören turf toe, das auftreten kann, häufiger in diejenigen, die tragen flexible Schuhe und/oder auf einem künstlichen Feld-Flächen und der Lisfranc-Gelenk Verletzung des Mittelfußes, die kann auch auftreten, wenn das tragen von Schuhen mit weniger Mittelfuß-Unterstützung,“ Dr. Anderson hinzu.

Eine große Sorge im Moment ist die künstliche Feld-Oberflächen und wie können Sie Faktor in die untere Extremität Verletzungen. Bestimmte Formteil-Unterseite Schuhe vielleicht verringern Verletzungen auf diesen Oberflächen, und doch, der Spieler kann reduziert Traktion und Leistung, weil es. Es ist ein Kampf zwischen Leistung und Risiko von Verletzungen, und die Spieler oft auf die Seite der Leistung“, erklärte er.

Wenn ein athlet erfährt eine Fuß oder Knöchel-Verletzung, sollte er oder Sie sehen einen orthopädischen Chirurgen, um zu bestimmen, den besten Kurs der Behandlung. „Ein orthopädischer Chirurg ist ein Arzt, der ausgebildet ist, in das gesamte Muskel-Skelett-system, und eine Reihe von Sport-Verletzungen beinhalten biomechanische Fragestellungen, die sich weit über den Fuß. Zum Beispiel, eine hohe Knöchel-Verstauchung kann gleichzeitig Ursache für eine Verletzung der Bänder des Knies, und eine Reihe von Knöchel Frakturen des Knies als gut. Daher, ein orthopädischer Chirurg, mit diesem breiteren Anwendungsbereich der Praxis, ist in der Regel gebeten, sich mit Sportverletzungen“, erklärte er.

Schreibe einen Kommentar