Forschung findet starken Anstieg von Demenz, andere neurologische Todesfälle in den Leuten unter 74

Professor Colin Pritchard die neueste Studie, veröffentlicht in der Öffentlichen Gesundheit Journal hat gefunden, dass der starke Anstieg der Demenz und anderen neurologischen Todesfälle in den Leuten unter 74 nicht auf die Tatsache, dass wir Leben länger – der Anstieg ist da ein höherer Anteil von alten Menschen, die betroffen sind von solchen Bedingungen, und was ist wirklich besorgniserregend, es beginnt früher und die Menschen unter 55 Jahren.

Von den 10 größten westlichen Staaten der USA hatte der Schlimmste Anstieg in allen neurologischen Todesfälle, Männer 66%, Frauen 92% zwischen 1979-2010. Großbritannien war der 4. höchste, Männer 32% Frauen und 48%. In Bezug auf die Anzahl der Todesfälle in Großbritannien war es 4.500 und jetzt mit 6.500, in den USA war es 14,500 jetzt mehr als 28,500 Todesfälle!

Professor Pritchard von der Bournemouth University, sagt: „Diese Statistiken sind über wirkliche Leute und Familien, und wir müssen erkennen, dass es eine ‚Epidemie‘, die deutlich geprägt ist von Umwelt-und gesellschaftlichen änderungen.“

Tessa Gutteridge, Direktor YoungDementia UK sagt, dass unsere Gesellschaft muss lernen, dass Demenz zunehmend auf die Menschen aus einem früheren Alter: „Das Leben einer steigenden Zahl von Familien, die kämpfen mit Arbeit-Alter-Demenz gibt so viel mehr zu bieten, indem Dienstleistungen, die nicht Schritt halten mit Ihren Bedürfnissen und einer Gesellschaft, die glaubt, dass Demenz eine Krankheit des Alters.“

Bournemouth University-Forscher, Professor Colin Pritchard und Dr. Andrew Mayers, zusammen mit der University of Southampton, Professor David Baldwin zeigen, dass es steigt insgesamt neurologischen Todesfälle, einschließlich der Demenzerkrankungen, die beginnen früher, die Auswirkungen auf Patienten, Ihre Familien und die Gesundheit und soziale Sorge-Dienstleistungen, am Beispiel von einem 85 – % – Zunahme in der britischen Motor Neurone Disease Todesfälle.

Die Forschung zeigt, dass es eine alarmierend hohe „versteckte Epidemie“ der steigt in der neurologischen Todesfälle zwischen 1979-2010 der Erwachsenen (unter 74) in den westlichen Ländern, insbesondere Großbritannien.

Insgesamt neurologischen Todesfälle bei Männern und Frauen deutlich gestiegen in 16 der Länder, die Forschung, die in scharfem Gegensatz zu den großen Reduzierungen in den Todesfällen von allen anderen Ursachen.

Über den Zeitraum der UK hat die Dritte größte neurologische erhöhen, bis 32% bei Männern und 48% bei Frauen, während Frauen, die die neurologische Todesfälle stieg schneller als die der Männer in den meisten Ländern.

Professor Pritchard sagte, „Diese Anstiege in den neurologischen Todesfällen, die mit dem frühen Beginn der Demenz, sind verheerend für Familien und stellen eine erhebliche problem der öffentlichen Gesundheit. Es ist NICHT, dass wir mehr alte Menschen, sondern mehr alte Menschen haben mehr Gehirn-Krankheit als je zuvor, einschließlich der Alzheimer-Krankheit. Zum Beispiel gibt es zwei neue britische Wohltätigkeitsorganisationen, Die Junge Parkinson-Gesellschaft und die Jungen Dementia UK, die gras-Wurzeln als Reaktion auf diese steigt. Die Notwendigkeit einer solchen Wohltätigkeitsorganisationen undenkbar gewesen wäre, ein wenig mehr als vor 30 Jahren.“

Wenn fragte, was er dachte, was verursacht das erhöht antwortete er,

„Das ist zu spekulativ sein, aber es kann nicht genetisch bedingt sein, weil die Frist zu kurz ist. Zwar gibt es einige Einfluss mehr ältere Menschen, es nicht berücksichtigt, für die bereits früher einsetzen; die Unterschiede zwischen den Ländern, noch die Tatsache, dass mehr Frauen betroffen gewesen, wie es Ihre Leben verändert hat, mehr als Herren über die Zeit, alle gibt mehrere Umweltfaktoren. Unter Berücksichtigung der Veränderungen im Laufe der letzten 30 Jahre – die explosion in elektronischen Geräten, erhebt sich im hintergrund, nicht-ionisierende Strahlung – PC, Mikro-Wellen, Fernseher, Mobiltelefone); Straßen-und Luftverkehr bis vier-fache Erhöhung der hintergrund-petro-chemischen Umweltverschmutzung; Chemische Zusatzstoffe für Lebensmittel etc. Es ist nicht ein Faktor, sondern die wahrscheinlich die Interaktion zwischen all diesen Umwelt-Trigger, reflektieren änderungen in den anderen Bedingungen. Zum Beispiel, während der Krebs-Todesfälle sind deutlich gesunken, die Inzidenz von Krebserkrankungen nimmt weiter zu; die levels von asthma sind beispiellos; der Rückgang der männlichen Samenzellen zählt – der Aufstieg des auto-immun-Krankheiten – alle Punkt-zu-Leben-Stil und Einflüssen der Umwelt. Diese `Statistik‘ sind über wirkliche Leute und Familien, und wir müssen erkennen, dass es eine `Epidemie‘, die deutlich geprägt ist von Umwelt-und gesellschaftlichen änderungen.“

Schreibe einen Kommentar