Forscher identifizieren TACI; MyD88 aktiviert das Immunsystem gegen Infektionen

Forscher von der Mount Sinai School of Medicine haben einen neuen Mechanismus, der erklärt, wie bestimmte Zellen des Immunsystems werden aktiviert, erstellen Sie schützende Antikörper gegen Infektionen oder pathologischen Antikörper, wie Sie in Autoimmunerkrankungen wie lupus und rheumatoider arthritis. Die Forschung wird online veröffentlicht in der September-Ausgabe von Nature Immunology.

Unter der Leitung von Dr. Andrea Cerutti, MD, Professor für Medizin an der Mount Sinai School of Medicine, Forscher untersuchten menschlichen Geweben und Zellen des Immunsystems von Menschen mit Mutationen von TACI und MyD88, zwei Proteine benötigt, um das Immunsystem zu aktivieren. MyD88 ist ein signalisierendes protein, das Warnungen die so genannte angeborene Immunsystem-das Immunsystem codiert, bei der Geburt, bleibt unverändert-die Anwesenheit von Krankheitserregern. TACI ist ein rezeptor-protein zur Aktivierung von Immunzellen in das so genannte adaptive Immunsystem, eine komplexere Immunsystem als die angeborene, die dynamische und bekämpft die Krankheitserreger. Diese neuen Studien, die wichtige und unerwartete neue Einblicke in unser Verständnis von immunen Krankheiten wie Immunschwächen und Autoimmunerkrankungen.

„Unsere Forschung zeigt, dass TACI und MyD88 sind Teil einer immun-Schaltung, die Brücken, die das angeborene und adaptive Immunsystem. Diese Schaltung macht unser Immunsystem mehr flexibel, so dass eine effektivere Erzeugung von schützenden Antikörpern bei Infektionen. Genetische defekte von TACI und MyD88 verursachen Immundefekte zeichnet sich durch wiederkehrende, lebensbedrohliche Infektionen. Auf der anderen Seite, eine ungewöhnlich starke TACI-MyD88-Interaktion verschlimmern können Autoimmunerkrankungen wie lupus oder rheumatoider arthritis,“ sagte Dr. Cerutti, und leitender Prüfarzt der Studie. „Frühere Studien hatten vorgeschlagen, eine Beteiligung von TACI und MyD88 in lupus. Nun, wir haben erkannt, diese Interaktion können wir herausfinden, einen Weg, um es zu hemmen und verhindern, dass diese Krankheiten noch schlimmer.“

Autoimmunerkrankungen wie lupus und rheumatoide arthritis sind gekennzeichnet durch übertriebene Produktion von Molekülen, die Aktivierung des adaptiven Immunsystems und abnorme Antikörper, die angreifen normalen Zellen, was zu Entzündung und Gewebe Schaden. Diese übertriebene Produktion auftreten können, zum Teil als Folge der ungewöhnlich starken Signalisierung von TACI über MyD88. Durch die Analyse von Zellen und Geweben von immundefizienten Patienten und genetisch veränderten Mäusen, Dr. Cerutti sein team entdeckte eine bisher unbekannte Interaktion zwischen TACI und MyD88, das ist wichtig für die Produktion von Antikörpern gegen infektiöse Erreger. Doch, die gleiche Interaktion verursachen kann die übertriebene Immunreaktion bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen.

„Unsere Entdeckung stellt ein neuartiges spezifisches Ziel der Signalweg zwischen TACI und MyD88, zu blockieren, die überreaktion des Immunsystems und Gewebeschäden bei Patienten mit Autoimmun-Erkrankungen“, sagte Dr. Cerutti. „Wir freuen uns, um zu studieren, diese Entdeckung weiter und die Entwicklung von therapeutischen targets, hemmen die Interaktion zwischen TACI und MyD88, Verhinderung von Autoimmunerkrankungen voran mit weniger Nebenwirkungen als die derzeit vorgeschriebenen Behandlungen.“

Schreibe einen Kommentar