Experten zum Austausch über die neuesten buzz auf Allergien zu Alkohol und Tabak

Während die gesundheitlichen Vorteile von Wein trinken in Maßen weiter machen Nachrichten, für einige mit Allergien sogar ein Glas pro Tag kann schwierig sein, zu schlucken. Bei der jährlichen wissenschaftlichen Sitzung des amerikanischen Colleges der Allergie, des Asthmas und der Immunologie (ACAAI) in Boston, Nov. 3-8, Allergologen teilen die neuesten buzz auf Allergien zu Alkohol und Tabak.

„Obwohl es selten ist, Allergien zu Alkohol kann Symptome wie rote, juckende Augen, verstopfte Nase, Magenverstimmung und Schwierigkeiten beim atmen“, sagte der Allergologe Sami Bahna, MD, ACAAI past Präsident und Leiter der Allergie und Immunologie an der Louisiana State University Medical School in Shreveport. „In den meisten Fällen einfach zu verstehen, was löst die allergische Reaktion wird helfen, die person zu finden, die eine alternative zu trinken, zu genießen.“

Reaktionen können ausgelöst werden durch natürlich vorkommende Inhaltsstoffe in Bier und Wein, einschließlich Gerste, ethanol, Trauben, histamine, Hopfen, Malz, Hafer, tryptamine, tyramine, Weizen und Hefe. Andere potenzielle Allergene eingebracht werden können, zu Bier und Wein während der Verarbeitung, einschließlich Eiweiß, die manchmal verwendet werden, wie ein Filter-agent, und Sulfite, die natürlicherweise in Wein, sondern kann auch Hinzugefügt werden als Konservierungsmittel.

Allergische Reaktionen auf Alkohol produzieren können leichte Symptome wie Hautausschlag oder lebensbedrohlichen Reaktionen, einschließlich asthma-Attacken und Anaphylaxie. In seinem Vortrag, Dr. Bahna beschreibt Fallbeispiele von Patienten, die Symptome von asthma und Anaphylaxie nach dem trinken von Wein oder Bier. Er weist darauf hin, dass Wein, insbesondere Rotwein, enthält Chemikalien, so genannte tyramines, dass Häufig Kopfschmerzen verursachen.

„Menschen können allergisch auf den Alkohol selbst oder durch einen zusätzlichen Bestandteil, aber selbst wenn die Menschen sind nicht allergisch, Sie können nicht erkennen, dass Alkohol können sich verschlimmern bestehende Symptome von Allergien, insbesondere Nahrungsmittel-Allergien“, so Dr. Bahna Hinzugefügt.

Ähnlich wie die Diagnose einer Lebensmittel-Allergie, Dr. Bahna erklärt, nachdem ein Allergologe jemand hilft, zu ermitteln, welche Allergene verursachen eine Reaktion, einfach vermeiden das Getränk ist die beste Lösung.

Dr. Bahna auch die gemeinsame Forschung im Tabakrauch und Ihre Wirkung auf allergische Erkrankungen. Während es mag wie der gesunde Menschenverstand, dass Tabak Rauchen, da Sie eine starke Reizwirkung verschlechtert asthma, kann es auch auf saisonale Allergiker. Studien zeigen, dass die Exposition gegenüber Rauch kann die Sensitivität, um in der Luft Substanzen wie pollen und Schimmelpilzsporen, die sich verheerend auf den Frühling und den Herbst Allergie Jahreszeiten jedes Jahr.

„Die gesundheitlichen Risiken von Tabakrauch sind weit verbreitet, ob Ihre Exposition ist ein Ergebnis der aktiven Raucher, passive Exposition durch second-hand-Rauch oder indirekten Exposition von schwangeren Mutter auf Ihr ungeborenes Kind,“ sagte Dr. Bahna. „Menschen mit Allergien und asthma sollten besonders vorsichtig sein, zu vermeiden Exposition gegenüber Tabakrauch.“

Studien zeigen, dass Tabak-Rauch:

•erhöht die Empfindlichkeit, um in der Luft Substanzen wie pollen oder Sporen•erhöht die bronchiale Empfindlichkeit auf bestimmte Reizstoffe•ebnet den Weg für die Entwicklung von asthma•verschlechtert asthma•erhöht das Risiko der Entwicklung von COPD •erhöht das Risiko von Emphysem und Lungenkrebs.Quelle: American College of Allergy, Asthma und Immunologie

Schreibe einen Kommentar