Erinnerungslücken kann darauf hindeuten, kognitive Probleme

Ältere Personen Klagen über Gedächtnislücken wie die Probleme erinnern, die jüngsten Ereignisse darauf hindeuten, dass Sie erleben, kognitive Probleme, die größer sind als typische altersbedingte Veränderungen. Diese Ergebnisse, die heute veröffentlicht werden in der Zeitschrift der American Society Geriatrie, zeigen, dass die Grundversorgung Kliniker, die sind oft die ersten, um zu sehen, Patienten, die sich sorgen um Ihre Speicher sind, sollten sich bewusst sein, dass solche Beschwerden könnte ein Hinweis auf etwas ernstes und gewährleisten eine weitere kognitive Bewertung.

Da die Anzahl der US-Erwachsenen im Alter von 65 Jahren und älter wird voraussichtlich fast das doppelte in den nächsten zwei Jahrzehnten die Inzidenz der Alzheimer-Krankheit und zu anderen Demenzerkrankungen wird auch erwartet, um zu steigen. In der Antwort, die Kliniker die kognitiven screening-tests als Teil der jährlichen wellness-Besuche für ältere Menschen, und die Forscher sind auf der Suche nach einfachen Möglichkeiten, um zu identifizieren ältere Menschen profitieren von zusätzlichen kognitiven Bewertungen.

Um zu sehen, ob bestimmte Speicher-Beschwerden verknüpft werden kann mit potenziell schwerwiegenden Probleme in Bezug auf das Gedächtnis und das denken die Ermittler telefoniert 16,964 älteren Frauen (Durchschnittsalter 74 Jahre) und Sie gebeten, sieben Fragen zu memory-Beschwerden, gefolgt von verschiedenen Fragen zur Beurteilung der kognitiven Funktion.

Forscher fanden heraus, dass, im Allgemeinen, desto mehr Speicher Beschwerden, die ältere Menschen haben, desto schlechter Ihre kognitive Funktion ist. Doch nicht alle Beschwerden sind im Zusammenhang mit kognitiven Fähigkeiten. Zum Beispiel, eine „ja“ Antwort auf die Frage „haben Sie viel mehr Mühe, Dinge zu erinnern, von einer Sekunde auf die nächste?“ nicht im Zusammenhang mit kognitiven Beeinträchtigungen wurde aber im Zusammenhang mit normalen Alterungsprozess. Im Gegensatz dazu, ein „ja“ auf die Frage „haben Sie Schwierigkeiten, Ihren Weg durch vertraute Straßen?“ war stark assoziiert mit kognitiven Beeinträchtigungen.

„Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Kliniker möglicherweise müssen unterscheiden zwischen den Typen von Speicher-Beschwerden Ihrer Patienten haben, wie einige wahrscheinlich durch normale Alterung, während andere sind quälend für mögliche kognitive Rückgang“, sagte Dr. Rebecca Amariglio von Brigham and Women s Hospital und der Harvard Medical School, einer der Autoren der Studie.

Dies wird besonders wichtig, da die Inzidenz der Alzheimer-Krankheit erhöht und Therapien für die Krankheit zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar