Elektrische stimulation von tiefen Hirnstrukturen, zu lindern chronische Schmerzen

Der Missbrauch von verschreibungspflichtigen opioid-Medikamente zur Behandlung von chronischen Schmerzen hat epidemische Ausmaße erreicht hatte, so sehr, dass das Weiße Haus kündigte neue Bemühungen zur Bekämpfung von sucht und zu verhindern, die Tausende von überdosis-Todesfälle gemeldet, die in den USA jedes Jahr.

Yuan Bo Peng ist ein UTA Psychologie-professor.

Aber eine Universität von Texas an Arlington-research-team gearbeitet hat, auf eine alternative Lösung: elektrische stimulation von tiefen, mitten in der Struktur des Gehirns blockiert die Schmerzsignale an das Rückenmark Ebene ohne medikamentöse intervention. Der Vorgang löst auch die Freisetzung von nützlichen Dopamin, das kann die Verringerung der emotionalen Belastung verbunden mit langfristigen Schmerz, sagte Forscher.

Dies ist die erste Studie, die die Nutzung von drahtlosen elektrischen Geräte, um zu lindern Schmerzen, die durch direkte Stimulierung der ventralen Tegmentum des Gehirns,“

„Während noch im Labor zu testen, diese neue Methode macht Hoffnung, dass wir in der Zukunft in der Lage sein, zu lindern chronische Schmerzen, ohne die Nebenwirkungen von Medikamenten.“

Yuan, Bo Peng, UTA Psychologie-professor.

Peng und J.-C. Chiao, ein Elektrotechnik-professor, der Sie ausführlich über Ihre Entdeckungen in einem neuen Papier veröffentlicht in der führenden neurowissenschaftlichen Fachzeitschrift Experimental Brain Research. Professor Xiaofei Yang, ein Elektrotechnik-professor an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China beteiligte sich auch an der Studie.

Unterstützt wurde das Projekt teilweise durch Zuschüsse von Texas Norman Hackerman Advanced Research Program, Intel Corp. und Texas Medical Research Collaborative, eine Forschungs-Partnerschaft zwischen Universitäten, Gesundheits-Anbieter und Konzerne, gibt Zuschüsse zu springen-beginnen Sie die Forschung rund um real-world Probleme.

Fast zwei Millionen Amerikaner, die missbraucht oder waren abhängig von opioid-Medikamenten in 2014 und rund 165.000 starben zwischen 1999 und 2014 von überdosierungen im Zusammenhang zu opioid-Verschreibungen, die nach den Centers for Disease Control.

In Ihren Experimenten, Peng und Chiao verwendet die patentierte maßgeschneiderte wireless-Gerät, um zu demonstrieren, dass die stimulation des ventralen Tegmentum reduziert das Schmerzempfinden. Sie bestätigte auch, dass diese stimulation reduziert Schmerzen Signale im Rückenmark, effektiv blockieren die Wahrnehmung von Schmerzen.

Morteza Khaledi, Dekan des UTA ‚ s College der Wissenschaft, lobte die Forscher, die auf diese wichtige Arbeit.

„Lösungen für chronische Schmerzen sind an der Spitze der aktuellen medizinischen Forschung“, Khaledi sagte. „Dr. Peng und Dr. Chiao der Forschung ist high-impact-Arbeit konzentriert sich auf die Gesundheit und den Zustand des Menschen, ein zentrales Thema innerhalb von UTA Strategischen Plan Bis 2020: Fett-Lösungen | Globale Auswirkungen.“

Chiao hat ständig Schmerzen von Bandscheibenvorfällen und eingeklemmten Nerven in den Hals und auch miterleben, wie sein Onkel leiden nach der Chemotherapie für Prostatakrebs. Sein Onkel benutzt einen frühen Implantat-Gerät, um elektrisch zu stimulieren, sein Rückenmark und lindert die Schmerzen. Die Technologie war, die besten verfügbaren, aber er hatte eine manuelle änderung der stimulation Dosen alle 15 Minuten, und gelitten, ohne viel zu schlafen, bevor er starb.

Diese schwierigen Erfahrungen schürten Chiao und Peng ist zehn Jahre lange Engagement für die Suche nach einer Lösung für chronische Schmerzen durch die Entwicklung erweiterte wireless-Implantate, die Patienten nehmen aus der Gleichung, Sie behandeln Ihre Schmerzen in den hintergrund, wie Sie gehen mit Ihrem Leben. Dr. Peng initiierte die Idee und arbeitete mit Chiao, Yang und andere Forscher entwickeln neue Technologien, Methoden und wissen über Disziplinen.

Chiao promovierte in Elektrotechnik vom California Institute of Technology und hält mehrere Patente, einschließlich im Bereich drahtloser medizinischer sensor-Technologien. Derzeit ist er Janet und Mike Greene stiftungsprofessor und Jenkins Garrett ausgestattet Professor für Elektrotechnik und Joint Biomedical Engineering Program an der UTA.

Peng hat sich spezialisiert auf Schmerzlinderung während seiner gesamten Karriere. Er war ein Arzt und hält einen Doktortitel in Neurowissenschaften an der University of Texas Medical Branch in Galveston. Er hielt in der post-doc fellowships konzentrierte sich auf die Schmerzen an der Johns Hopkins Medical Institute sowie des National Institute of Dental-und Gesichtschirurgische Forschung, die National Institutes of Health und dem Department of Health and Human Services.

Andere Teilnehmer in dieser Untersuchung wurden Ai-Ling Li, ein Postdoc-Stipendiat der Universität von Indiana, die Sie verdient Psychologie promovierte Sie mit Peng bei UTA, und Jiny Sibi, ein Medizin-student an der University of Texas Medical Niederlassung in Galveston, die zuvor ein Bachelor-student im Peng – Labor an der UTA.

„Bis diese Studie, die ventralen segmentalen Bereich des Gehirns untersucht wurde mehr für seine Schlüsselrolle bei der positiven Verstärkung, Belohnung und Drogenmissbrauch“, sagte Peng. „Wir haben nun bestätigt, dass die stimulation von diesem Bereich des Gehirns können auch eine analgetische tool.“

Schreibe einen Kommentar