Ebselen hemmt die thioredoxin-Reduktase-system in H. pylori, M. tuberculosis

Ein Medikament, das derzeit zur Behandlung von ischämischen Schlaganfällen kann sich als ein bedeutender Fortschritt in der Behandlung der Tuberkulose und Geschwüre. In einem neuen research-Bericht erscheint online im FASEB Journal, eine Substanz namens ebselen hemmt die thioredoxin-Reduktase-system in ein breites Spektrum von Bakterien, einschließlich Helicobacter pylori, die Ursachen von Magengeschwüren und Mycobacterium tuberculosis verursacht, in denen Tuberkulose. Thioredoxin und thioredoxin-Reduktase-Proteine sind essentiell für die Bakterien, um neue DNA und schützen Sie vor oxidativem stress, verursacht durch das Immunsystem. Auf diesem system mit ebselen, und andere verbindungen, wie es ist, stellt einen neuen Ansatz zur Beseitigung dieser Bakterien.

„Dieser neue antibakterielle Prinzip bietet bessere Chancen zu überleben eine Infektion“, sagte Arne Holmgren, M. D., Ph. D., ein Forscher an der Arbeit von der Abteilung von Biochemie in der Abteilung Medizinische Biochemie und Biophysik am Karolinska Institutet in Stockholm, Schweden. „Da ebselen ist auch ein Antioxidans, das den derzeitigen Mechanismus beschrieben werden kann als „zwei für den Preis von einem‘ antioxidative Wirkung bei der Entzündung und der spezifischen Ausrichtung von multi-resistenten bakteriellen Komplikationen und sepsis.“

Aufbauend auf früheren Beobachtungen, bei denen ebselen hat sich gezeigt, antibakterielle Eigenschaften gegen Bakterien, Holmgren und Kollegen stellten die Hypothese auf, dass die Bakterien empfindlich auf ebselen stützte sich ausschließlich auf die thioredoxin und thioredoxin-Reduktase, die für wesentliche zelluläre Prozesse. Sie untersucht diese, indem Sie probeweise auf Stämme von E. coli mit Deletionen in den Genen für die thioredoxin, thioredoxin-Reduktase und das glutaredoxin-system. Sie fanden heraus, dass Stämme mit Deletionen der Gene für glutaredoxin-system waren, viel empfindlicher als normale Bakterien. Forscher weiter getestet ebselen gegen Helicobacter pylori und Mycobacterium tuberculosis, die beide natürlich fehlt das glutaredoxin-system und sind Häufig resistent gegen viele gängige Antibiotika, und fand auch, sensibel zu sein für ebselen.

„So schnell wie diese Organismen entwickeln, wir brauchen neue Medikamente, die lieber früher als später,“ sagte Gerald Weissmann, M. D., Editor-in-Chief von The FASEB Journal. „Die Tatsache, dass diese Wissenschaftler haben ein neues Ziel für das töten einige der am meisten resistenten Bakterien ist eine gute Nachricht, aber die Tatsache, dass wir bereits mindestens eine Droge, die wir möglicherweise nutzen macht jetzt die news noch besser.“

Schreibe einen Kommentar