Canadian tourist gebissen Katipo Spinne in Neuseeland

Von Dr Ananya Mandal, MD

Ein Kanadischer tourist erlitt eine schwere Herz-Entzündung genannt Myokarditis, nachdem er gebissen wurde, von einer giftigen Spinne, wenn er schwimmen ging, nackt in Neuseeland.

Der 22 Jahre alte Mann schlief auf den Sanddünen in Northland, Wellington. Er bekam dann gebissen wird von der Spinne auf seinen penis. Er wurde ergriffen, um die Dargaville Krankenhaus, wo sich sein Zustand verschlechterte. Entwickelt er hohen Blutdruck und Schmerzen in der Brust und wurde behandelt mit Gegenmittel für das Gift.

Die Katipo Spinne verursacht Muskelschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen und Empfindlichkeit gegenüber Licht. Dr. Nigel Harrison sagte, dass es war eine böse beißen. Nach seiner Herz-Probleme nicht beheben, er wurde behandelt, in Whangarei Hospital und Auckland Hospital vor der Rückkehr nach Kanada. Berichte sagen, dass er entlassen wurde nach 16 Tagen im Krankenhaus.

Dies ist der erste bekannte Fall von Myokarditis, verursacht durch die Katipo Spinne Bissen. Sein name bedeutet „Nacht stinger“ in Maori. Diese Spinne ist eine kleine gefährdeten einheimischen Arten nach Neuseeland. Das Weibchen ist schwarz mit weiß eingerahmten, roten Streifen auf seinem Rücken, während der Rüde ist weiß mit schwarzen Streifen und rote Diamant-förmige Markierungen. Es ist ein enger verwandter des australischen Redback und North American Black Widow spiders. Die Bisse sind extrem schmerzhaft und werden begleitet von intensivem Schwitzen, Atemnot, Erbrechen, Krämpfe etc.

Schreibe einen Kommentar