Avila beginnt AVL-292 klinischen Phase-1-Studie für die B-Zell Tumoren und Autoimmunerkrankungen

Avila Therapeutics™, Inc., ein Biotechnologie-Unternehmen, entwickelt gezielte kovalente Drogen, gab heute bekannt, dass es eingeleitet hat eine phase 1 klinische Studie zur Beurteilung der Sicherheit, Verträglichkeit und das pharmakokinetische Profil von AVL-292, eine neuartige, oral verfügbare, kovalente Medikament, dass Ziele Bruton ‚ s Tyrosin kinase (Btk). AVL-292 ist der erste produktkandidat, klinische Bewertung von Avila proprietären kovalente Drogen-Plattform, Avilomics™.

„Die Einleitung der klinischen Entwicklung von AVL-292 ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Entwicklung einer neuen generation von Rational konzipiert, die gezielte kovalente Drogen,“ sagte Katrine Bosley, Chief Executive Officer von Avila. „Durch die Ansprache einer Zielgruppe, die bisher nur schwer für andere, für eine erfolgreiche Bewältigung der AVL-292 hat das Potenzial, Patienten zu helfen, die in not von neuen Therapien für B-Zell Tumoren und Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide arthritis.“

B-Zellen sind beteiligt an mehreren Krankheiten und Btk spielt eine entscheidende Rolle in der Signaltransduktion und die proliferation von B-Zellen. Potente, selektive Hemmung von Btk hat das Potenzial, therapeutisch wichtig bei der Behandlung von B-Zell-bedingten hämatologischen Krebserkrankungen wie non-Hodgkin-Lymphom (NHL) und chronische lymphatische Leukämie (CLL), sowie Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide arthritis. In präklinischen Studien, AVL-292 selektiv und potent gehemmt Btk in-vitro-und war wirksam in einer Vielzahl von verschiedenen Tierseuchen-Modelle.

Die erste klinische Studie von AVL-292, die durchgeführt wird, in den USA, ist eine Doppel-blinde, placebo-kontrollierte, single ascending dose-Studie und bewertet die Sicherheit, Verträglichkeit, sowie pharmakokinetische Profil von AVL-292 bei gesunden Probanden. Darüber hinaus dieser Studie verwenden Avila einzigartige kovalente Sonden-Technik zu bewerten, quantitativ die Beziehungen zwischen Dosis Niveau, systemische Exposition und die Belegung der Ziel von AVL-292. Diese Kombination von Analysen entwickelt, um eine leistungsfähige und konsequente Verständnis von AVL-292-Aktion auf molekularer und zellulärer Ebene und können dazu dienen, Hinweise für die künftige klinische Entwicklung.

„Der Leukemia & Lymphoma Society ist sehr erfreut über AVL-292 Einzug in die klinische Bewertung. Es bleibt ein großer Bedarf für Therapien, die Arbeit durch neue Mechanismen zur Behandlung von Patienten, die kämpfen, Blut-Krebsarten, und wir glauben, dass targeting Bruton ‚ s Tyrosin-kinase kann einen wichtigen neuen Ansatz profitieren die Patienten, die wir dienen,“ sagte Louis DeGennaro, Ph. D., Chief Mission Officer Der Leukemia & Lymphoma Society, mit denen Avila gegründet, eine Zusammenarbeit im März 2010.

Schreibe einen Kommentar