Atemtests werden könnte, nicht-invasive Methode zur Diagnose von Lungenkrebs

Das sammeln der Proben der Atemluft von Menschen mit einem hohen Risiko für Lungenkrebs konnte eine billige und nichtinvasive Methode für die Diagnose der Krankheit, entsprechend der neuen Forschung.

Die Ergebnisse werden präsentiert heute (9. September 2013) der European Respiratory Society (ERS) Jährlichen Kongreß in Barcelona.

Aktuelle tests für Lungenkrebs sind Blut-und Urin-tests, gefolgt von CT-scans und Brust Röntgenaufnahmen. Diese neue Methode konnte sehen, wie Menschen mit einem hohen Risiko von Lungenkrebs erhalten eine erste Atem-test schnell feststellen, Ihre Symptome.

Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass Tiere in der Lage sind, die Erkennung von Erkrankungen, die auf Atem-tests. Wissenschaftler haben versucht, zu replizieren diese in die „elektronische Nase“ – Technologie, die funktioniert durch die Erkennung von verschiedenen profile von flüchtigen organischen verbindungen (VOCs) in der Atemluft-Proben. Dies ist die umfangreichste Studie über die elektronische Nase, um zu zeigen, dass die Technik eine sichere Methode zur Lungenkrebs-screening.

Die Forscher noch nicht eindeutig identifiziert, die die VOCs sind im Zusammenhang mit verschiedenen Krankheiten, aber diese neue Studie legt nahe, es ist möglich, eine elektronische Nase zu differenzieren Lungenkrebs durch verschiedene Lungenbeschwerden und gesunde Menschen.

Forscher von der Universität von Lettland gesammelten ausgeatmeten atemproben von 252 Patienten mit Lungenkrebs, 223 Patienten mit verschiedenen Lungenerkrankungen sowie bei gesunden Probanden und 265 nicht-Raucher und 210 Raucher.

Die Forscher fanden, dass in nicht-Raucher, die elektronische Nase richtig erkannt 128 als Lungenkrebs und nur fälschlicherweise 5 Menschen, die nicht Krebs haben. In der Gruppe der Raucher, die elektronische Nase richtig identifiziert 114 Menschen als Lungenkrebs-Fehldiagnose und 5 Personen mit Lungenkrebs.

Lead-Autor, Maris Bukovskis, von der Universität von Lettland, sagte: „Wir haben gezeigt, dass es möglich ist, mit Atem-tests korrekt zu identifizieren Lungenkrebs mit hoher Sensitivität beurteilen. Die Ergebnisse unserer Studie bringen uns einen Schritt weiter zum Verständnis dieser wichtigen neuen Technologie.

„Das problem mit der elektronischen Nase Technologie ist, dass es ist individuell, und jedes Stück der Ausrüstung muss geübt werden, zu unterscheiden von Gerüchen. Dies verursacht ein problem der Vereinheitlichung der Praxis zwischen verschiedenen Zentren. Der nächste Schritt wird sein, zu testen, die in der Praxis zwischen verschiedenen Zentren zu helfen, uns darüber nachdenken, wie wir sicherstellen können, dass die Kohärenz zwischen den Ergebnissen.“

In einer zweiten Studie aus der gleichen Arbeitsgruppe, die Wissenschaftler untersucht, wie die verbindungen von VOCs wurden geändert, die von verschiedenen Krankheiten. Die Ergebnisse werfen Licht auf die Mechanismen von Lungenerkrankungen und wie sich eine Krankheit entwickelt und wirkt sich auf eine person.

Lead-Autor, Immanuels Taivans, von der Universität von Lettland, sagte: „Unsere Forschung hat uns gezeigt, warum die Forschung in VOC wichtig ist und wie wir Sie verwenden könnten, dies zu verstehen, mehr über die Art und Weise Krankheiten entwickeln und Fortschritte.“

Schreibe einen Kommentar