ASBMB Namen Yale-Wissenschaftler als Gewinner des ersten Alice und C. C. Wang award

Alice und C. C. Wang award ist mit $35,000 Geldbörse, award-lecture an der Experimental Biology 2012

Die amerikanische Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie ist mit dem Namen Elisabetta Ullu, professor der innerer Medizin und der Zellbiologie an der Yale University School of Medicine, der Gewinner des die Gesellschaft konstituierenden Alice und C. C. Wang award.

Ullu erhielt die Auszeichnung, benannt nach einem International anerkannten Forscher in der Parasitologie, für Ihr Labor die Arbeit mit dem einzelligen Parasiten Trypanosoma brucei, die Ursachen der afrikanischen Schlafkrankheit, um aufzudecken, einen neuartigen Mechanismus der gen-silencing bekannt als RNA-Interferenz.

Während der Arbeit an RNA-Synthese und-processing pathways in T. brucei, Ullu Treffer auf das Phänomen der RNA-Interferenz (RNAi), in denen kleine, nicht-kodierende RNA-Moleküle, sondern als Proteine regulieren die Genexpression. Ullu ‚ s Entdeckung von RNAi – „machte eine revolution in der Fähigkeit zur Untersuchung der Funktion der Gene im Parasiten,“ sagte Shulamit Michaeli von der Israel Science Foundation unterstützt Ihre Nominierung. Die Bedeutung von RNAi als ein biologisches Phänomen zementiert wurde im Jahr 2006, als der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin verliehen wurde Andrew Fire und Craig Mello für die Beschreibung des Prozesses im Fadenwurm Fadenwürmer.

Award Namensvetter C. C. Wang lobte Ullu ‚ s selection. „Ich denke, dass Elisabetta ist eine fantastische Wahl und ein Idealer Empfänger der Auszeichnung aus den Augen meiner Frau Alice und mich“, sagte er.

Der Präsident der Gesellschaft, Suzanne Pfeffer, Schloss sich an. „Elisabetta Ullu ist genau die Art von Empfänger wird die Gesellschaft im Sinn hatte, als diese Auszeichnung wurde von Alice und C. C. Wang. Ihre Arbeit hat, und Sie werden weiter machen, außerordentliche Beiträge an die grundlegenden Prinzipien der molekularen Parasitologie.“

Ein Eingeborener von Italien, Ullu erhielt Ihren Ph. D. von der Universität von Rom im Jahr 1973. Sie fuhr Fort, arbeitete am European Molecular Biology Laboratory in Heidelberg, Deutschland, vor der Einnahme eine position an der Yale University im Jahr 1984, wo Sie seitdem ist.

Ullu erhalten Ihre Auszeichnung während der Experimental Biology Konferenz 2012 in San Diego, wo Sie liefern einen award lecture. Die Präsentation erfolgt um 3:45 Uhr 22. April in der San Diego Convention Center.

Die Alice und C. C. Wang award zielt darauf ab, zu erkennen, etablierte Ermittler, die Herstellung von bahnbrechenden Beiträge auf dem Gebiet der molekularen Parasitologie, insbesondere mit Fokus auf neuartige und bedeutende Entdeckungen über die Biologie von parasitären Organismen. Die Auszeichnung Namensvetter, Ching-Chung „C. C.“ Wang, ein professor der pharmazeutischen Chemie an der University of California, San Francisco. Professor Wang hat wichtige Beiträge zum Verständnis der Biologie von vielen pathogenen Protozoen. Die Auszeichnung besteht aus 35.000 Dollar für die Verwendung durch den Empfänger der Forschungs-Labor, eine plaque-und Reisekosten für die Empfänger zu besuchen und sprechen an der ASBMB Jahrestagung im EB2012.

Quelle: amerikanische Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie

Schreibe einen Kommentar