Aktualisierte Daten auf der Studie XL184 bei Patienten mit glioblastoma multiforme vorgestellt

Exelixis, Inc. (Nasdaq:EXEL) und Bristol-Myers Squibb Company (NYSE:BMY) gab heute aktualisierte phase-2 klinische Daten, die zeigen, dass XL184 zeigten Aktivität bei Patienten mit glioblastoma multiforme (GBM), der häufigsten und aggressivsten form von Hirntumor.

Die Daten aus der Studie XL184-201 wurden heute während einer poster-session 2009 Gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Neuro-Onkologie und der AANS/CNS Section on Tumoren.

Die Studie wertet die Sicherheit, die Verträglichkeit und die klinische Tätigkeit der XL184, das auf die kontinuierliche tägliche Dosen von 175 mg oder 125 mg bei Patienten mit zuvor behandelten GBM, darunter auch einige Patienten, die erhalten hatte, vor der Anti-angiogenetische Therapie. Insgesamt 46 Patienten in der ersten oder zweiten Rezidivs wurden aufgenommen und dosiert mit 175 mg XL184 täglich verabreicht werden, und die Registrierung bei dieser Dosis Ebene ist abgeschlossen. Aufgrund der häufigen Dosis Unterbrechungen und Kürzungen, die Studie wurde geändert, früher in diesem Jahr, um eine neue Kohorte von Patienten, die 125mg. Oktober 12, 2009, 38 Patienten wurden eingeschrieben in der 125-mg-Dosis Ebene mit 18 Patienten mit mindestens einer IRF post Lesen baseline-scan.

Tumor-response wurde bestimmt von einem unabhängigen und verblindeten Radiologie facility (IRF) pro geändert MacDonald-Kriterien. As of September 25, 2009, der Anteil der bestätigte teilweise Antwort in der intent-to-treat-population alle behandelten Patienten und bei 175 mg war 8/46 (17%). Bei Patienten ohne Vorherige Anti-angiogenetische Therapie, 7 von 34 (21%) erzielt, bestätigt Antworten. Bei Patienten, die erhalten hatte, vor der Anti-angiogenetische Therapie, 1 von 12 (8%), ein patient, der bereits Fortgeschritten war auf vandetinib, erreicht eine bestätigte teilweise Antwort. Von den 46 Patienten, die an der 175 mg-Dosis der Stufe, 21% erreicht, 6-Monats-progressionsfreie überleben (PFS), rate mit 16/46 (35%) Patientinnen zensiert für PFS zum Zeitpunkt der Analyse. Die Mediane Dauer des Ansprechens lag bei 5,9 Monaten. Das Mediane PFS-Intervall Betrug 3,7 Monate.

Follow-up für die Patienten, die 125 mg ist relativ kurz, mit dem ersten Patienten eingeschrieben, Ende Juni 2009. Von den 38 Patienten, die bei der 125-mg-Dosis-level-Oktober 12, 2009, 18 Patienten hatten mindestens eine post-baseline-scan zur Verfügung, die durchgemacht hatten IRF-Bewertung. Von diesen 18 Patienten, 7 nicht fortgeführter Behandlung — 4 aufgrund fortschreitender Krankheit/klinische Verschlechterung pro Ermittler und 3 aufgrund von unerwünschten Ereignissen. 14 Anti-angiogenetische naiven Patienten, die in diesem Dosis-level, acht hatten tumor-Schrumpfung von mehr als 50%, bestimmt durch IRF, darunter zwei bestätigt teilweise die Reaktionen von IRF.

Die Sicherheit erleben, bis heute, ist in Erster Linie abgeleitet von der 175 mg-Dosis-level. Die häufigsten Grad 3 und Grad 4 unerwünschten Ereignisse (>5%), unabhängig von der Beziehung zur Droge waren: Müdigkeit, Kopfschmerzen, palmar-plantare erythrodysesthesia, Verwirrtheit, Alanin-aminotransferase erhöht, Krämpfe, lymphopenie, die hypophosphatemia, lipase erhöht, Durchfall, Aspartat-aminotransferase erhöht, und Gangstörungen. Die Inzidenz von Grad 3 oder 4 unerwünschte Ereignisse, die oft im Zusammenhang mit Anti-angiogenetische Therapie waren: Bluthochdruck (2%), Blutungen Ereignisse (9%), thromboembolische Ereignis (4%), Lungenembolie (7%), Kraniotomie wunddehiszenz (4%), und perirectal Abszess (2%). Von den 46 Patienten, die an der 175 mg-Dosis level 13 haben, hatten mindestens ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (sue) im Zusammenhang mit XL184. Darüber hinaus Gaben 89% der Patienten in diesem Dosis-level hatte eine Dosis Unterbrechung von XL184. Dosis Unterbrechungen (14/18) und Reduktionen (6/18) wurden bei Patienten beobachtet, bei der 125-mg-Dosis-level. Die häufigsten Ermittler berichtet, nicht-schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse, die Dosis-Reduktion oder Unterbrechung im Lieferumfang enthalten: Müdigkeit, palmar-plantare erythrodysesthesia, transaminase-Erhöhung, lipase-und amylase-Erhöhung und Mukositis.

„Die aktualisierten Daten aus Patienten, die mit der 175 mg-Dosis von XL184 ist konsistent mit dem, was wir zuvor gemeldet haben und weiterhin zeigen, dass die Verbindung der klinisch aktiven,“ sagte Michael M. Morrissey, Ph. D. president Forschung und Entwicklung bei Exelixis. “Während die Daten aus der 125-mg-Dosis-Kohorte sind noch zu früh, Sie sind ermutigend, und wir werden weiterhin die Bewertung der EIGNUNG dieser Dosis und möglicherweise andere, für zukünftige klinische Studien. Wir vor kurzem geändert, das Protokoll für diese Studie, damit die ärzte eingreifen, früher in der adverse event Prozess. Wir glauben, dass mehr proaktive management von unerwünschten Ereignissen kann es den Patienten ermöglichen, zu reduzieren, anstatt Sie unterbrechen Ihre XL184 Dosierung. Dieser Prozess in seiner Gesamtheit ist die Bereitstellung wichtiger Informationen, die Ihnen ermöglichen, zukünftige Entscheidungen hinsichtlich der Gestaltung und Durchführung der Prüfungen von XL184 in dieser Patientenpopulation.“

Schreibe einen Kommentar