Agennix, DSM unterzeichnen neuen Vertrag zu talactoferrin für NSCLC

DSM Pharmaceutical Products, die custom-manufacturing-Geschäft der Royal DSM N. V. (NYSE, Euronext: DSM KON), und Agennix AG (Frankfurter Wertpapierbörse: AGX) haben einen Vertrag unterzeichnet, unter denen die DSM wird weiterhin zur Herstellung von talactoferrin für Agennix an der kommerziellen Ebene.

DSM ist aktuell die Herstellung talactoferrin für den Einsatz in Laufenden klinischen Studien, einschließlich der FORTIS-M-Studie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), und wird auch weiterhin die Versorgung klinische Studien sowie eine mögliche Markteinführung. Rajesh Malik, M. D., Chief Medical Officer und Mitglied des Vorstands der Agennix, sagte: „Wir freuen uns, auch weiterhin unsere produktive Beziehung mit DSM. Ihre langjährige Erfahrung mit talactoferrin wird von unschätzbarem Wert sein, wie wir mit Ihnen arbeiten, die in Vorbereitung einer potenziellen Zulassung und anschließende Vermarktung von talactoferrin zu schaffen. Es ist wichtig für Agennix zu stellen nun die wichtigsten Elemente der talactoferrin supply-chain-und ausbau unseres Vertrages mit der DSM ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses.“ Agennix ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung neuartiger Therapien, die das Potenzial haben, erheblich verbessern Sie die Länge und die Lebensqualität von kritisch Kranken Patienten in den Bereichen des großen unmet medizinischen Bedarf.

Villaume Kal, Vizepräsident von DSM BioSolutions, eine Unternehmenseinheit von DSM Pharmaceutical Products, die den biopharmazeutischen Markt, erklärte: „Diese Vereinbarung unterstreicht die intensive Zusammenarbeit zwischen DSM und Agennix. DSM design-Prozess für die Anwendung in großem Maßstab in der Fertigung weitgehend zu diesem Erfolg beigetragen und wir freuen uns, auch weiterhin unsere Unterstützung von Agennix.“ Unter den Vertrag, der DSM wird die Herstellung der oral verabreichbaren und über Dendritische Zelle immuntherapeutikum (DCMI) talactoferrin für Agennix an den kommerziellen Ebenen in Erwartung positiver Ergebnisse aus der klinischen Phase-III-Daten und Produkt-Zulassung. Der Vertrag beinhaltet die Gelegenheit, deutlich zu erweitern, die Produktionskapazitäten bei Bedarf.

Schreibe einen Kommentar